Hochzeit Ausnahmetag im Standesamt

Am Wolfertturm trafen gleich mehrere Hochzeitsgesellschaften aufeinander.
Am Wolfertturm trafen gleich mehrere Hochzeitsgesellschaften aufeinander. © Foto: Christina Kirsch
Ehingen / Christina Kirsch 20.08.2018

Mit 18 Trauungen am 18.8.2018 hat das Standesamt in Ehingen einen Rekordtag hinter sich. Am Samstagvormittag stauten sich die festlich gekleideten Gäste vor dem Ehinger Rathaus. An einem ganz normalen Markttag fahren üblicherweise auch keine Stretch-Limousinen auf dem Marktplatz vor.

„Es ging um 9:30 Uhr los, und die letzte Trauung hatten wir um 14.45 Uhr“, berichtete die leitende Standesbeamtin Sabine Hofbauer. Im großen Sitzungssaal des Rathauses wurde an dem Tag fünf Mal getraut, im Trauzimmer zehn Mal und auf dem Wolfertturm drei Mal. Das war auch für den Trauturm ein Rekord. Dort trafen gleich mehrere Hochzeitsgesellschaften zusammen. Fünf Standesbeamte und drei Verwaltungsangestellte waren im Einsatz, um den Andrang der Heiratswilligen zu bewältigen. „Lange Zeit hatten wir für diesen besonderen Termin 16 Paare“, berichtete Sabine Hofbauer. „Dann kam das 17. Paar kurzfristig dazu.“ Als sich das 18. Paar nicht traute, für den 18. anzufragen und am 17. heiraten wollte, „haben wir es letztlich noch dazu genommen und die 18 voll gemacht“, sagte Sabine Hofbauer zwischen zwei Trauterminen. Das nächste markante Datum dürfte der 17.8.2019 sein. In einigen Ehinger Gaststätten gibt es für diesen Tag schon Reservierungen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel