Auch beim Kinderschutzbund in Ehingen gibt es ein buntes Ferienprogramm. Wie Maren Rapp berichtet, haben Kinder und Eltern einen Ausflug in den Augsburger Zoo gemacht und zusammen Laternen für die frisch renovierten Räumlichkeiten des Lern- und Spieltreffs in den Räumen im Alten Konvikt gebastelt. Am ersten Ferientag machten die Grundschulkinder vom Kinderschutzbund einen Tagesausflug zum Zoo. Los ging´s um 9.30 Uhr mit einem Reisebus von Bayer nach Augsburg. Mehrere Betreuerinnen und auch ein paar Eltern begleiteten die 18 Kinder bei diesem sonnigen Start in die Sommerferien. Mit Rucksack und Vesper bepackt bummelten sie dann gemütlich vorbei an den Gehegen und hatten sichtlich Freude beim Beobachten der Tiere. „Das war anstrengend aber hat auch sehr viel Spaß gemacht“, so das Fazit der Erwachsenen auf der Heimfahrt im Bus. Finanziert worden ist der Ausflug aus dem Erlös der Aktion im Ehinger dm-Markt im vergangenen Jahr, die zugunsten des Kinderschutzbundes stattgefunden hatte. In der zweiten Ferienwoche haben die Kinder des Lern- und Spieltreffs mit Eltern und Betreuerinnen aternen und Lichterketten für die zuvor frisch renovierten Räumlichkeiten gebastelt. „Nach den Sommerferien erstrahlen nun unsere alten Räumlichkeiten im neuen Glanz“, freut sich Maren Rapp über schöne Räume in der Kollegiengasse 2.