Schelklingen/Dornstadt Aus den Vereinen vom 4. November 2014

Eisenbahnfreunde Schelklingen am Containerterminal in Dornstadt.
Eisenbahnfreunde Schelklingen am Containerterminal in Dornstadt. © Foto: ESF
Schelklingen/Dornstadt / SWP 04.11.2014

Beeindruckt von der Größe

Ein- bis zweimal im Jahr besuchen die Eisenbahnfreunde Schelklingen auch Einrichtungen der Bahn im Original. In diesem Frühjahr stand die ICE-Neubaustrecke Ulm-Wendlingen auf dem Programm, Mitte Oktober nun besichtigten 15 Vereinsmitglieder und Gäste das Containerterminal in Dornstadt. Der Leiter des Terminals, Heinz Beck, informierte umfassend und unterhaltsam über den Ablauf auf dem Terminal. Das Terminal wird von der DUSS (Deutsche Umschlagsgesellschaft Schiene-Straße) betrieben. Im Terminal werden im Jahr rund 95 000 Container umgeschlagen. Täglich kommen mehrere Züge in Dornstadt an, vorwiegend von den Seehäfen aus Hamburg und Bremerhaven. Die Aufgabe der DUSS ist es, die Container von den Zügen abzuladen und auf LKWs zu entladen. Das Be- und Entladen erfolgt mit zwei großen Portalkranen. Bei der abschließenden Betriebsführung waren alle Teilnehmer von den Dimensionen der Containerstraßen, der Krane und der Organisation beeindruckt. Nach zwei Stunden traten die Bahnfreunde mit vielen neuen Eindrücken die Heimreise an.

Die Eisenbahnfreunde treffen sich immer mittwochs um 19.30 im Vereinsheim in Schelklingen, Im Längental 10. Weitere Informationen: www.efs-schelklingen.de