Obermarchtal Aus den Schulen

Die Schülerinnen mit den symbolischen Schecks. Foto: Franz-von-Sales-Realschule
Die Schülerinnen mit den symbolischen Schecks. Foto: Franz-von-Sales-Realschule
SWP 08.04.2014
1500 Euro gespendet "Unser Platz ist an der Seite derer, die keinen Menschen haben.

1500 Euro gespendet

"Unser Platz ist an der Seite derer, die keinen Menschen haben." Diesem Leitsatz der Schwestern aus Untermarchtal folgten auch die Schülerinnen der Franz-von-Sales-Realschule Obermarchtal und unterstützten verschiedene Projekte, die die Schwestern in Tansania unterhalten, berichtet Markus Blender. An den Schulkulturtagen der Realschule war der Andrang bei der "Tombola für Tansania" gewaltig. Gelockt von attraktiven Preisen, die die Schülerinnen von Sponsoren gesammelt hatten, strömten die Besucher zum Losverkauf. Über 900 Euro nahmen die Mädchen der Klasse 9c ein. Die 5b hatte Muffins gebacken, die im "English Tea-Room" mit einer Tasse Tee und der Bitte um eine Spende angeboten wurden. Auch die SMV unterstützt ein Tansania-Projekt mit 500 Euro. Schwester Birgit, die schon bei der Gestaltung des Tansania-Zimmers mitgeholfen hatte, besuchte während eines Morgenkreises die Schülerinnen und berichtete über das Leben in Tansania. 1999 baute ihr Orden in Mbinga das Loreto-Kinderheim auf, wo körperbehinderte und elternlose Mädchen und Jungen die Möglichkeit der Schulbildung erhalten. Ihr Schicksal wäre ohne die Schwestern aus Untermarchtal ungewiss. Beeindruckt hörten die Realschülerinnen Birgit zu. Die Klassen 9c und 5b entschieden sich dann, ihr Geld dem Kinderheim zu geben. Die SMV spendete ihr Geld an eine Haushaltungsschule in Mbinga. Sechs Mädchen übergaben stellvertretend je einen symbolischen Scheck an Schwester Birgit. Als Dankeschön gab sie den Schülerinnen Freundschaftsbänder, die Kinder in Tansania für sie gefertigt hatten.