AUS DEN SCHULEN

SWP 28.01.2014

Landrat zu Besuch

Ulm. "Jetzt bin ich schon seit acht Jahren im Amt, aber eine Unterrichtsstunde besuche ich zum ersten Mal", ist Landrat Heinz Seiffert jetzt selbst erstaunt gewesen. Er erzählte den Schülern des Politik-Kurses der Klasse 13 des Beruflichen Gymnasiums der Ulmer Valckenburgschule von den Aufgaben eines Landrats. Großes Interesse zeigten die Abiturienten bei der Frage, wie es um die Zukunft der beruflichen Gymnasien bestellt sei und wann die Valckenburgschule ein sechsjähriges Gymnasium bekomme. Letztere Frage konnte Seiffert nicht beantworten, betonte aber die zentrale Bedeutung der beruflichen Schulen für den Schulträger - im Falle der Valckenburgschule ist das der Alb-Donau-Kreis, obwohl die Schule in Ulm steht. Gespannt verfolgten die Schüler seine Erzählungen über die eigene Schulzeit und die berufliche Laufbahn. Er ermunterte sie, die "tollen Bildungsangebote" zu nutzen. In dieser Vielfalt habe es diese zu seiner Schulzeit nicht gegeben.