Hauptversammlung Aufgaben verteilt

Die neue Vereinsführung des Sportclubs Lauterach nach der Neuorganisation bei der Hauptversammlung.
Die neue Vereinsführung des Sportclubs Lauterach nach der Neuorganisation bei der Hauptversammlung. © Foto: SC Lauterach
swp 09.04.2018

Um sich fit für die Zukunft zumachen, hat der Sportclub Lauterach bei seiner Hauptversammlung die Vereinsführung neu organisiert. Anlass dazu geben, die der Vorsitzende Daniel Cyrus sagte, wachsende Herausforderungen wie der demografische Wandel, die Gewinnung von Ehrenamtlichen und nicht zuletzt Aufrechterhaltung und Ausbau des Sportangebots.  Eine Mitgliederbefragung gab erste Aufschlüsse über die Stimmungslage und dringend anzugehende Themen. In einer Zukunftswerkstatt wurden die Kritikpunkte innerhalb des Ausschusses beleuchtet und zu einem Vorschlag für eine Neuorganisation des Vorstandes ausgearbeitet, der eine Aufteilung der Aufgaben und Verantwortlichkeiten in die vier Ressorts Betrieb, Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit und Sport vorsieht. Die Abteilungsleiter berichten an den Vorstand Sport. Weiterhin gibt es vier Beisitzer, die ebenfalls dem Gesamtvorstand angehören.

Die Maßnahme ist Voraussetzung für weitere Entwicklungsprozesse im Verein und soll mehr Transparenz und effizientere Aufgabenteilung bringen. Für die Neuorganisation zwingend notwendig ist eine Satzungsänderung, die vier vertretungsberechtigte Vorstände vorsieht. Um den neuen Anforderungen gerecht zu werden, wurde die Satzung komplett neu gefasst und von den anwesenden 54 Mitgliedern bei der hauptversammlung samt neuer Beitragsordnung beschlossen. Die Beitragshöhen bleiben dabei unverändert. Anschließend wurde gewählt. Neuer Vorstand Sport ist Wolfgang Vollmayer, für die Finanzen ist Christina Schmid verantwortlich, für den Betrieb Benjamin Gantert und für die Öffentlichkeitsarbeit Daniel Cyrus.

Abteilungsleiter sind weiter Manuela Steiner (Freizeitsport), Sabine Mutschler (Jazz), Richard Gantert (Jugendfußball) und Matthias Burger (Fußball). Beisitzer sind Ottmar Kloker, Paul Großmann, Andreas Burger und Patrick Auberer. Kassenprüfer bleiben Eva Aierstock und Bernd Maier. Tobias Burger scheidet nach zehn Jahren Ausschusszugehörigkeit aus. Vor allem in der Bauphase hat er sich mit großem Einsatz um den Verein verdient gemacht, heißt es in der Würdigung. Als Anerkennung bekam er ein Präsent überreicht.

Der SC Lauterach hat aktuell  342 Mitglieder, davon treiben 162 ktiv im Verein Sport.  In der Sparte Jazz sind drei Gruppen aktiv. Im Freizeitsport sind 80 Mitglieder verteilt auf zwei Kinder- und drei Erwachsenen-Gruppen.

Kassiererin Christina Schmid informierte über die Finanzen des Vereins. Die Verbindlichkeiten aus dem Bau der Sportanlage konnten dank der Unterstützung durch Mitglieder und Freunde des Vereins auch 2017 planmäßig getilgt werden.