Statistik Arbeitslosenzahl im Dezember leicht gestiegen

Die Arbeitslosenzahl ist in Ehingen im Dezember leicht gestiegen.
Die Arbeitslosenzahl ist in Ehingen im Dezember leicht gestiegen. © Foto: Arne Dedert/dpa
FF 08.01.2015
Etwas mehr Arbeitslose als im Vormonat, jedoch deutlich weniger als vor einem Jahr: Dies sagt die Statistik der Arbeitsagentur für den Dezember.

Saisonbedingt gab es im Dezember 2014 etwas mehr Arbeitslose. Im Geschäftsstellenbezirk Ehingen der Agentur für Arbeit Ulm ist die Zahl um 31 auf 1004 Arbeitslose gegenüber November gestiegen. Allerdings ist der Anstieg wegen der milden Witterung nur leicht ausgefallen, teilte die Agentur gestern mit. Gegenüber Dezember 2013 waren im Bereich Ehingen sogar 176 Menschen weniger arbeitslos gemeldet, was einer Quote von 3,2 Prozent gegenüber 3,7 Prozent im Vorjahr entspricht.

300 Männer oder Frauen haben sich im Dezember arbeitslos gemeldet, das waren 44 weniger als vor einem Jahr. Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 3890 Arbeitslosmeldungen, das waren 351 weniger als im Jahr 2013 (4044). Auch der Bestand an Arbeitsstellen war mit 393 deutlich höher als im Vorjahr (296).

Im gesamten Agenturbezirk habe der Personalbedarf in den vergangenen vier Wochen etwas nachgelassen, bleibe aber auf einem hohen Stand: 15.240 freie Stellen wurden im Jahresverlauf den Arbeitsagenturen gemeldet, 520 Stellen oder 3,5 Prozent mehr als im Jahr 2013.

Auch aus den Zahlen zur Kurzarbeit lässt sich die gute Lage ablesen: Über das so genannte Saisonkurzarbeitergeld (Schlechtwettergeld) hinaus haben für Dezember 50 Betriebe für 960 Arbeitnehmer wegen Auftragsmangel Kurzarbeit angezeigt. Im Vorjahr waren es noch für 2170 Arbeitnehmer gewesen.

Für das neue Jahr rechnet die Agentur laut Mitteilung weiterhin mit einer steigenden Arbeitskräftenachfrage sowie einem "moderaten Anstieg" der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung.