Schelklingen Am Ende haben alle Schwein

Am Ende war das Schwein beim Musical gerettet, alle freuten sich.
Am Ende war das Schwein beim Musical gerettet, alle freuten sich. © Foto: Anne Laaß
ANNE LAASS 15.07.2015
Tierischen Zusammenhalt, Musik, Spaß und viel gute Laune hat das Musical gestern an der Heinrich-Kaim-Schule in Schelklingen geboten.

"Bitte klatschen Sie erst am Ende und dann umso doller", sagte Lehrerin Karin Dircks vor Beginn des Musicals. Das Singspiel "Schwein gehabt" brachte gestern Theater AG, Chor und Orchester der Heinrich-Kaim-Schule zusammen. Das Stück spielt auf einem Bauernhof an der Ach, auf dem die Tiere nicht nur sprechen, sondern auch tanzen und singen können. Außer den Gänsen Beate und Agathe gibt es Anton Schlappohr, einen Hund, der gern zaubert sowie Mäuse, Ochsen und Co.

Für Wirbel sorgt die Ankunft des "Superschweins" Piggy. Sie verhält sich, wie man es von der Diva aus Film und Fernsehen gewohnt ist. Der Bauer verfolgt mit seinem Verwöhnprogramm jedoch ein anderes Ziel: Er will Piggy mästen und an den Metzger verkaufen. Alles läuft zunächst gut, bis Piggy aus ihrer heilen Welt gerissen wird und vor dem bevorstehenden Verkauf flüchtet. Bei den anderen Bauernhoftieren findet sie Zuflucht, was jedoch wegen ihrer über die Monate angefressenen Pfunde zunächst schwierig ist. Mit ein bisschen Hilfe, Diät und vielleicht sogar "Zauberei" wird sie versteckt und der Bauer lässt von dem Verkauf ab. Er hat nun einen neuen Plan: "Ferien auf dem Bauernhof". Mit einem versöhnenden Abschied für alle Seiten endet das Singspiel.

Die Schüler der Heinrich-Kaim- Schule bewiesen mit dem Stück Humor, Können und Mut. Die Schulturnhalle war gut besucht - von Eltern, Schülern, Lehrern, Geschwistern und Gästen aus dem Seniorenheim und dem Kindergarten. Der Applaus am Ende belohnte die Darsteller, Musiker und Sänger für ihre gelungene Leistung. Dadurch ermutigt gaben die Jungschauspieler noch eine Zugabe.

Esther Anhorn wies auf die weiteren Termine hin: Am Mittwoch, 15. Juli und am Donnerstag, 16. Juli, jeweils um 19 Uhr, wird das Musical in der Schulturnhalle aufgeführt. Am Donnerstag gibt es zudem eine After-Singspiel-Party, auf der es "schweinische Sachen zu essen" und bäuerliche Getränke gibt.