Ehingen Aktionen für Sanierung des Kindergartens

Am Sonntag wieder: Sponsorenlauf mit Schubkarren.
Am Sonntag wieder: Sponsorenlauf mit Schubkarren. © Foto: Evangelische Kirche
Ehingen / SWP 06.11.2014
Die evangelische Kirche Ehingen geht das nächste große Vorhaben an: die Sanierung des Kindergartens. Start ist am Sonntag mit dem Herbstfest.

Mit dem Herbstfest am kommenden Sonntag (9. November) beginnen bei der evangelischen Kirchengemeinde Ehingen die Aktionen für den Kindergarten Regenbogenhaus am Wenzelstein. Dieser wird, wie berichtet, 2015 umfassend saniert und die Kirche muss dafür 90 000 Euro an Spenden sammeln. Das ist nach dem Jugendheim ein zweiter Kraftakt für die Ehinger Protestanten.

Das Fest im Gemeindezentrum an der Adlerstraße beginnt am Sonntag um 10 Uhr mit dem Familiengottesdienst, mitgestaltet von den Kindern des Regenbogenhauses. Um 11.15 Uhr wird eine Ausstellung mit Kunstwerken eröffnet, die Künstler aus Ehingen und der Region zur Verfügung gestellt haben. Mit dabei sind Katrin Brotbeck, Hannelore Drost-Irion, Ella Heuschmid, Klemens Kleindienst, Hans-Jürgen Knupfer, Johann Krieger, Ega Laut, Anne Linder, Karl Müller und Schüler der Michel-Buck-Schule, Burgel Ramin-Mayer, Thea Ruf-Schlecker und Marlene Wiedmann. Auch die Kinder des Regenbogenhauses haben sich als kleine Künstler betätigt und steuern eigene Bilder in verschiedenen Techniken bei. Alle Bilder und Objekte werden zugunsten des Kindergartens verkauft.

Das musikalische Programm der Eröffnung gestalten Christoph Mehner am Klavier und Gerold Mohr an der Posaune. Mit Carl Maria von Webers "Romanze für Posaune", Georg Greislers "Liebesleid" und dem dritten Satz aus Faurés Konzert für Posaune werden Stücke gespielt, die nicht so oft zu hören sind.

Um 12 Uhr wird ein Mittagessen angeboten, gefolgt von Kaffee und Kuchen. Um 12.30 Uhr beginnt im Kindergarten das Laternenbasteln. Das Fest endet mit dem Schubkarrensponsorenlauf um 13.30 Uhr in der Turnhalle der Realschule. Die Mannschaften bestehen aus je zwei Vätern und zwei Kindern, die abwechselnd laufen oder in der Schubkarre sitzen. Es gewinnt die Mannschaft, die in zehn Minuten den höchsten Betrag erläuft. Gewertet wird die Zahl der gelaufenen Runden und auch die Zahl der Sponsoren, die eine Mannschaft gewinnen konnte. Für die Teams Rotfüchse, Blaumeisen, Grashüpfer und Sonnenkäfer werden noch Sponsoren gesucht, die sich auch mit kleinem Beitrag beteiligen können.