Brandschutz Ängste abbauen

Zum Abschluss der Übung konnten Zuschauer einmal ausprobieren, wie man mit einem Feuerlöscher umgeht.
Zum Abschluss der Übung konnten Zuschauer einmal ausprobieren, wie man mit einem Feuerlöscher umgeht. © Foto: Joachim Schultheiß
Joachim Schultheiß 04.12.2018

Der Kindergarten war Schauplatz einer Feuerwehrübung in Emerkingen; Kinder und Erzieherinnen waren in den Ablauf eingebunden. „Die Kinder sollen die Feuerwehr im Einsatz sehen, um mögliche Ängste abzubauen“, erklärte Bürgermeister Paul Burger. Anfang des Jahres war mit dem Thema Brandschutz im Kindergarten begonnen worden, nun sollte die Übung  die Früherziehung abrunden. Die Feuerwehr hat sich darauf intensiv vorbereitet, sagte Kommandant Martin Schlecker. Im Anschluss an die Übung fand deshalb auch noch ein spezielles Training statt: Unter der Leitung von Christoph Fiederer, Sicherheitsingenieur bei der Firma Claas und Mitglied bei der Emerkinger Feuerwehr, konnten Zuschauer, Erzieherinnen und Kinder die Anwendung von Feuerlöschern ausprobieren.

Während der Übung hatte Kommandant Martin Schlecker den Zuschauern das Geschehen im Detail erklärt. Übungsszenario war ein Brand im Gebäude mit starker Rauchentwicklung. Während die Erzieherinnen den Kindergarten im Erdgeschoss problemlos räumen und die Kinder zum Sammelplatz führen konnten, befanden sich im ersten Stock und im Gemeinschaftsraum des Kindergartens im Dachgeschoss Personen, denen laut den Vorgaben der Übung durch den Rauch jeglicher Rettungsweg versperrt war.

Die Feuerwehr Emerkingen war mit Löschfahrzeug und einem Mannschaftstransportwagen schnell am Einsatzort und übernahm unter Leitung von Hubert Türck unter Atemschutz einen Löschangriff auf den Brandherd im Inneren des Gebäudes, während die Kameraden der Munderkinger Feuerwehr mit ihrer Drehleiter die im Dachgeschoss eingeschlossenen Personen gerettet haben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel