Oberstadion „Ihr Kinderlein kommet“ im Fernsehen

In St. Martinus haben Oberstadioner Viertklässler gestern das berühmte Lied von Christoph von Schmid für den SWR gesungen. Foto: Doris Moser
In St. Martinus haben Oberstadioner Viertklässler gestern das berühmte Lied von Christoph von Schmid für den SWR gesungen. Foto: Doris Moser © Foto: Foto: Doris Moser
DORIS MOSER 02.12.2016

Ein bisschen aufgeregt waren die Grundschüler schon, als sie gestern in der Kirche St. Martinus das Lied „Ihr Kinderlein kommet“ sangen. Der Auftritt war schließlich außergewöhnlich, denn es waren Fernsehkameras, große Mikrofone und Scheinwerfer auf sie gerichtet. Ein Team des Südwestrundfunks machte in Oberstadion Station, um das von Pfarrer Christoph von Schmid während seiner Zeit in Oberstadion getextete, berühmte Weihnachtslied aufzunehmen, und dazu bot die Kirche den passenden Rahmen.

Der Pfarrer war 1768 in Dinkelsbühl geboren worden und 1854 in Augsburg gestorben, von 1816 bis 1827 war in Oberstadion seine erste Pfarrerstelle. Lehrerin Gertrud Locher hatte die Klasse 4a ausgewählt für den Dreh. „Es sind alles so liebe Kinder, und es hat prima geklappt“, lobte sie sie Sängerschar, die mit Klassenlehrerin Tanja Rondinella für die Aufnahmen gekommen war.

Als Hausaufgabe hatten sie den Liedtext auswendig gelernt. „Wisst ihr, weshalb ihr dieses Lied heute singt?“, fragte Moderatorin Alexandra Gondorf, und die Kinder waren gut vorbereitet und wussten, dass dieses schöne Weihnachtslied in Oberstadion „erfunden“ wurde, wie es ein Junge formulierte.

Schule nach Pfarrer benannt

Nach von Schmid wurde bekanntlich auch die Schule benannt, wie nun die Fernsehleute erfuhren, die mit Redakteur Jochen Schmid derzeit für die Sendung „Weihnachten XXL“, die am 23. Dezember von 20.15 bis 21 Uhr im SWR ausgestrahlt wird, in Süddeutschland unterwegs sind. Zehn verschiedene Stationen zeigt der Film, für den das Team gestern auch ins Krippenmuseum ging, wo die Kinder noch bei einer Führung gefilmt wurden. Nächste Station war am Nachmittag der Bussen, wo eine außergewöhnliche Geschichte ums Bussen-Kindle erzählt wird, wie Schmid verriet. Außerdem wurde auf einer Rentier-Zucht gedreht, wo eines der Tiere sogar Pfötchen gibt, und bei einem Weihnachtsmann namens Mario Adorf sowie bei einem Nikolaustreffen im Allgäu, wo sich 45 Nikoläuse ein Stelldichein geben. „Wir waren auch bei einem Psychologen, um zu erfahren, wie Weihnachten stressfrei und ohne Familienstreit überstanden wird“, berichtete Moderatorin Gondorf und kündigte eine interessante und besinnliche Sendung an. Doris Moser

Info Die Sendung „Weihnachten XXL“ läuft am Freitag, 23. Dezember, von 20.15 bis 21 Uhr im SWR-Fernsehen.