Ein 19-jähriger Fahranfänger ist am Freitag morgen zu schnell gefahren und gegen eine Leitplanke geprallt. Laut Polizeiangaben war der junge Mann gegen 6 Uhr auf der B311 in Richtung Ulm unterwegs. Nach der Ramminger Einmündung, im Bereich einer Tankstelle, geriet sein VW ins Schleudern. Das Auto prallte in die Leitplanke. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Das Auto wurde abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt rund 2000 Euro.

Das könnte dich auch interessieren: