Vereine Schützenverein Berg hat 152 Mitglieder, 33 Jungschützen

Gewählte, Geehrte, Ausscheidende und Schützenkönige: Oberschützenmeister Erwin Burgmaier (von links), Schützenkönig Ulrich Wörz, Thomas Schmid, Manuel Jerg, Dominik Korth, Stefan Burgmaier, Schützenkönigin Ramona Bopp, Thomas Müller, Tobias Teufel, Ulrike Lämmle und Andreas Schlecker.
Gewählte, Geehrte, Ausscheidende und Schützenkönige: Oberschützenmeister Erwin Burgmaier (von links), Schützenkönig Ulrich Wörz, Thomas Schmid, Manuel Jerg, Dominik Korth, Stefan Burgmaier, Schützenkönigin Ramona Bopp, Thomas Müller, Tobias Teufel, Ulrike Lämmle und Andreas Schlecker. © Foto: SC Berg
Berg / eb 05.04.2018
Ulrichsfest, Preisschießen, Auftritte der Böllergruppe und sportliche Aktivitäten prägen das vergangenen Jahr.

152 Mitglieder hatte der Schützenverein Berg Ende 2017. Das berichtete Oberschützenmeister Erwin Burgmaier in der Jahreshauptversammlung und blickte auf das vergangene Jahr zurück: Mit einer Fahnenabordnung nahm der Verein am Kreisschützentag, am Bezirksschützentag und am Landesschützentag teil. Im Vorfeld des Ulrichsfests, das von den drei Berger Vereinen organisiert wurde, fand das Ulrichsfestpreisschießen statt, das mit 99 Teilnehmern einen großen Anklang fand. Die Festscheibe gewann Wilhelm Siewert vom SV Altheim-Weihung, der Seniorenwanderpokal ging an Stefan Poasvcevic. Im August beteiligte sich der Schützenverein Berg wieder am CDU-Ferienprogramm, für den dritten Advent organisierte der Verein das „offenen Adventsfenster“ vor dem Schützenhaus. Die Einnahmen dieses Tages spendeten die Schützen dem Kindergarten Kirchbierlingen, berichtet Ulrike Lämmle.

Böller zu Silvester

Sportleiter Alexander Bopp berichtete, dass der Verein bei der Bezirksmeisterschaft mit 31 Schützen und bei den Landesmeisterschaften mit sechs Schützen, darunter auch zwei Jungschützen, vertreten war. In der Bezirksoberliga erreichte die 1. Luftgewehrmannschaft den dritten Platz und konnte sich somit den Erhalt in der Bezirksoberliga sichern. Die 2. Luftgewehrmannschaft erreichte in der Kreisliga den vierten Platz. Bei den Vereinsmeisterschaften wurden in der Disziplin Luftgewehr Ramona Bopp Schützenkönigin und in der Disziplin Luftpistole Ulrich Wörz Schützenkönig, der Jugendwanderpokal ging an Tim Kräutle. Bopp berichtete weiter von den Bogenschützen, die seit drei Jahren jeden Donnerstag mit den Jungschützen trainieren. Die Jungendleiterin Ramona Bopp berichtete, dass zur Zeit 33 Jungschützen im Verein aktiv sind.

Thomas Müller berichtete, dass die Böllergruppe im vergangenen Jahr sieben Mal zwischen Berg und Griesingen trainiert und unter anderem an Böllertreffen in Brochenzell, Laupheim, Riedlingen, Maselheim und Balzhausen teilgenommen hat, ebenso am Württembergischen Böllertreffen in Dettenhausen. Angeböllert wurden der Kreisschützentag und der Bezirksschützentag, an Silvester fand zudem bei Oberschützenmeister Erwin Burgmaier in Dintenhofen vor vielen Zuschauern das Silvesterböllern statt.

Seit 25 Jahren im Schützenverein

Wahlen In ihren Ämtern bestätigt wurden Kassierer Andreas Schlecker, der stellvertretende Sportleiter Peter Mößlang und Kassenprüfer Peter Kummer. Neu gewählt wurden als stellvertretender Vorsitzender Tobias Teufel, als Jugendleiter Dominik Korth sowie als Beisitzer Stefen Burgmaier und Manuel Jerg.

Ehrungen Für langjährige Treue zum Verein geehrt wurden für 25 Jahre Erwin Burgmaier, Michael Kolb und Ulrike Lämmle. Den Schützenkönigen Ramona Bopp und Ulrich Wörz wurde die Schützenkette überreicht.