Künzelsau/Hall Zwischen Oboe und Klavier

Künzelsau/Hall / SWP 28.08.2012

Festliche Oboentöne aus der Barockzeit stehen beim Hohenloher Kultursommer am Samstag, 1. September, auf dem Programm: Karla Schröter (Oboe) und Harald Hoeren (Cembalo) treten um 16 Uhr in der Burgkapelle auf Schloss Stetten auf. Zu hören sind Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Domenico Scarlatti sowie von weniger bekannten Komponisten wie Johann Sigismund Weiss oder William Babell.

Mit dem Thema Glockentöne befasst sich am Sonntag, 2. September, der Pianist Herbert Schuch bei seinem Konzert um 17 Uhr im Adolf-Würth-Saal der Kunsthalle Würth in Hall. In der Klaviersommer-Reihe des Kultursommers wird Schuch dort auch ein zweites Mal, am 9. September, zu hören sein. Bei seinem ersten Auftritt vertieft er sich in Werke, die entweder mit dem Thema Glockenklang spielen oder religiösen Charakter haben.

www.hohenloher-kultursommer.de