Weikersheim Zum Auftakt Riesenstimmung

Im Mittelpunkt der 593. Weikersheimer Kärwe steht der farbenprächtige historische Festzug. Foto: Detlef Weber
Im Mittelpunkt der 593. Weikersheimer Kärwe steht der farbenprächtige historische Festzug. Foto: Detlef Weber
Weikersheim / WEB 30.08.2012
Das erste Septemberwochenende gehört in Weikersheim einer besonderen fünften Jahreszeit. Was tut sich wo bei der Kärwe, die die Weikersheimer als das Fest der Feste betrachten?

Los gehts morgen um 19.30 Uhr auf dem Marktplatz mit einem Platzkonzert der Stadtkapelle Weikersheim und der von ihr eskortierten Fahrt der Prominenz mit Bürgermeister Klaus Kornberger an der Spitze per Kutsche zum Bieranstich. Mit fetziger Musik wird nach der offiziellen Eröffnung durch das Stadtoberhaupt die Band "Tropical Rain" für Riesenstimmung im Festzelt sorgen.

Der Samstag ist wie immer bunt gemischt. Auf dem Marktplatz wird von 10 bis 16 Uhr der gut sortierte Antik- und Trödelmarkt Schnäppchenjäger und Sammler in seinen Bann ziehen. Neben dem Festzelt zeigen zum elften Mal alte Traktoren beim Schlepper-Oldtimer-Treffen ihre schönsten Seiten. Ein Korso der landwirtschaftlichen Oldies durch die Kernstadt schließt dieses Treffen ab.

Parallel dazu prämiert der Fleckviehzuchtverband heimisches Jungvieh, und der Kleintierzuchtverein stellt seine Tiere aus. Natürlich rollt nach dem Auftakt der Alten Herren am Freitag um 18 Uhr gegen den TSV Braunsbach auch am Samstag ab 14.15 Uhr der Fußball. Zu Gast sind beim A-3-Punktspiel die erste Mannschaft und die Reserve des SV Elpersheim. Am Abend heizen im Festzelt die "Original Taubertaler Musikanten" den Besuchern mit ihrer Stimmungsmusik ordentlich ein, und ab 19 Uhr ziehen die "Scheiredrescher" wie gewohnt singend durch die Weikersheimer Gaststätten.

Am Sonntag werden nach dem ökumenischen Gottesdienst auf dem Marktplatz Weikersheimer Weine präsentiert. Natürlich rastet dort wieder der fürstliche Kriegskassentransport, und die Röttinger Stadtkapelle rundet mit einem Platzkonzert den Vormittagstreff ab.

Wer frei von Höhenangst ist, kann zwischen 11 und 13 Uhr den Turm der Stadtkirche Sankt Georg besteigen. Ab 11 Uhr kann man das Kärwegeschehen aus der Hubschrauberperspektive betrachten. Um 13.30 Uhr setzt sich als unumstrittener Höhepunkt der historische Festzug in Bewegung und schlängelt sich durch das Herz der Stadt zum Festplatz. Danach sorgt die Stadtkapelle im Festzelt für Unterhaltung, während die "Fränkischen Herolde" aus Neubrunn auf dem Marktplatz in Aktion treten.

Das Kreisschützenfest, verbunden mit dem Weinschießen für jedermann und dem Schießen mit dem Blankbogen, rundet das Rahmenprogramm ab. Abends hat im Festzelt erneut die Stadtkapelle das Sagen.

Der Kärwemontag ist der Tag der Kinder. Im Mittelpunkt steht am Nachmittag die von den Turnern organisierte Kinderolympiade. Rund um das gegen 22.15 Uhr den Himmel über Weikersheim verzaubernde Brillantfeuerwerk wird auch in diesem Jahr die mehrfach ausgezeichnete Kapelle "Frontal" für einen Abschluss mit Pfiff sorgen.

Von Freitag bis Sonntag zieht natürlich auch der tolle Vergnügungspark mit seinen vielfältigen Attraktionen Groß und Klein in seinen Bann, und der Festwirt sorgt bestens für die Bewirtung.

Zum Kärweabschluss treffen sich am Dienstag um 14 Uhr die Landfrauen wieder in der Laudenbacher Zehntscheune. Im Mittelpunkt ihres Beisammenseins wird der Vortrag von Ursula Dr. Clemens Dirscherl mit dem Thema "Leben ist mehr wert" und die Einlage des Bad Mergentheimer Frauen-Kabaretts stehen.