Themen in diesem Artikel

Kommunalwahl
Schrozberg / haz  Uhr
Weil er im HT abgebildet wurde, hat Willi Vogt seine Bekannten und Freude ehrenhalber mit Bier versorgt.

Großes Ehrenwort: Weder das HT noch eine Brauerei steckt hinter dem „Zeitungsbier“. Irgendwann hat sich bei bestimmten Gruppierungen die süffige Sitte eingebürgert, wonach ein im HT abgebildeter Mensch eine Runde Freibier für seine Kompagnons schmeißen muss.

Bei Willi Vogt aus Großbärenweiler war das jetzt der Fall: Sein Konterfei war auf einem Foto zum Kommunalwahl-Forum des HT in Schrozberg zu sehen – und seine Freunde, die sich jeden Dienstag in geselliger Runde am Sportplatz im benachbarten Schmalfelden treffen, ließen sich die günstige Gelegenheit natürlich nicht entgehen und pochten auf das obligatorische „Zeitungsbier“ – kein Pech, sondern eine Ehrensache für Willi Vogt, der jeden Morgen auch als HT-Austräger in seinem Dorf unterwegs ist.

Und so zischten dieser Tage 20 Liter Frankenbräu aus den Fässchen. Schmalfelden kann sich ohnehin glücklich schätzen, dass hier die Dorfgemeinschaft noch gelebt wird – mit und ohne „Zeitungsbier“. Die nächste Freibier-Runde in Schmalfelden ist übrigens schon gesichert: In diesem Fall spendiert ein frischgebackener Opa den Gerstensaft …

Das könnte dich auch interessieren:

Maistreich und Maibaum in Hohenlohe Maistreiche und -feiern in der Region

Brauereifeierei Eröffnung Riedbacher Brauereifest

Fest Gaildorfer Samstag: Spaß für Jung und Alt