Schausteller Fahrgerätecheck: Gemütlich oder Nervenkitzel?

Auf der Euro-Rutsche haben alle ihren Spaß: Luca Schmidt, Johannes Ihle, Melissa Horlacher und Nils Gundel (von links).
Auf der Euro-Rutsche haben alle ihren Spaß: Luca Schmidt, Johannes Ihle, Melissa Horlacher und Nils Gundel (von links). © Foto: ©NagyG /Shutterstock.com
Von Johannes Ihle 15.09.2017
Die Fahrgeschäfte des Crailsheimer Volksfests hat das HT einem Test unterzogen. Unsere Volontäre Luca Schmidt und Johannes Ihle sowie die Praktikanten Melissa Horlacher und Nils Gundel präsentieren ihre Favoriten.

Zu einem guten Volksfest gehören auch zahlreiche Fahrgeschäfte. Hoch hinaus, rasant oder Action: Vieles wartet auf die Besucher auf dem Crailsheimer Festplatz. Neben den Klassikern Riesenrad, Schiffschaukel und wilde Maus gibt es wieder einige Neuheiten zu bewundern.

Das „7-D-Kino“ der Familie Horz zum Beispiel: Sieben Dimensionen voller Spaß und Abenteuer werden hier der ganzen Familie geboten. Dabei kann der Fahrgast selbst entscheiden, ob er lieber Achterbahn fährt oder auf Verfolgungsjagd geht. Für Menschen, die auf Wasser stehen, ist das „Beach-Walking“ –ebenfalls eine Neuheit – genau das Richtige. Denn hier steht man tatsächlich auf dem Wasser: In einem Riesenball läuft man über ein Becken. Ein Spaß für die ganze Familie.

Zwischen all den großen Fahrgeschäften gibt es Losbuden, das Kamelreiten oder das Dosenwerfen. Ganz wichtig: Die Süßigkeitenstände dürfen natürlich auch nicht ausgelassen werden. Eine Bratwurst, eine Portion Pommes und ein kühles Getränk dazu schaden auch nicht. Doch aufgepasst: Ein zu voller Magen kann bei dem einen oder anderen Fahrgeschäft nicht von Vorteil sein.

Egal ob für Kinder, für Erwachsene oder für die ganze Familie: Auf dem Fränkischen Volksfest in Crailsheim ist wirklich für jeden das passende Fahrgeschäft dabei – wenn das Wetter mitspielt, umso besser.