Serviceclub Winter mit Schneemann und Laterne

Gruppenbild mit Sieger: Der Lions Club (links: Präsidentin Jeanette Hippelein, daneben: Ulrich Kern, RaK. Rechts: Anita Deeg, Kunstlehrerin) hat einen Kunstwettbewerb ausgelobt. Gewonnen hat Madleen Spriegel (hintere Reihe, Dritte von links): Ihr Weihnachtsbild wird nun 4000 Mal gedruckt und ist das Motiv des Lions-Adventskalenders 2018.
Gruppenbild mit Sieger: Der Lions Club (links: Präsidentin Jeanette Hippelein, daneben: Ulrich Kern, RaK. Rechts: Anita Deeg, Kunstlehrerin) hat einen Kunstwettbewerb ausgelobt. Gewonnen hat Madleen Spriegel (hintere Reihe, Dritte von links): Ihr Weihnachtsbild wird nun 4000 Mal gedruckt und ist das Motiv des Lions-Adventskalenders 2018. © Foto: Ute Schäfer
Crailsheim / Ute Schäfer 15.06.2018

Weihnachten ist noch weit weg – aber für einige Schülerinnen und Schüler der Realschule am Karlsberg auch wieder ganz nah, denn sie beschäftigten sich in den letzten Wochen intensiv mit weihnachtlichen Motiven. Sie nahmen am Lions-Kunstwettbewerb teil. Ihre Aufgabe: Sie sollten das Motiv des diesjährigen Adventskalenders der Lions entwerfen.

„Mit diesem Kunstwettbewerb wollen wir junge Menschen anregen, sich mit Kunst zu beschäftigen“, sagte Jeanette Hippelein, derzeitige Präsidentin des Lions Clubs. Mit dem Erlös aus dem Kalender finanziert der Serviceclub einen Teil seiner zahlreichen Hilfsprojekte, erklärte der Rektor der RaK, Ulrich Kern, den Schülern bei der Preisverleihung. „Danke, dass ihr euren Teil dazu beigetragen habt.“

Nun hat die Jury das Siegerbild aus über 20 Einsendungen gekürt. Es wurde gemalt von Madleen Spriegel und zeigt eine Winterlandschaft am Abend – mit Schneemann und Laterne und gloriosen Sonnenuntergangsfarben in Orange und Violett. „Es ist der Jury nicht leicht gefallen, eine Entscheidung zu treffen“, sagte Jeanette Hippelein. „Aber es kann leider nur einen Sieger geben.“ Dennoch hätten sie die Bilder allesamt sehr beeindruckt. „Deshalb seid ihr für mich heute alle die Gewinner.“ Freilich hätten die klaren Bewertungskriterien zu großer Einigkeit in der Jury geführt: Alle fünf Jurymitglieder – RaK-Rektor Ulrich Kern, Kunstlehrerin Anita Deeg und Jeanette Hippelein, Elfriede Berg und Uwe Thamm vom Lions Club – bewerteten das Bild von Madleen Spriegel als das beste.

200 Euro für die Siegerin

Der erste Preis ist mit einem Preisgeld von 200 Euro verbunden. Platz 2 (100 Euro) ging an Christina Vlad mit einer fein gezeichneten Krippe samt Engel und Kamel, Platz 3 (50 Euro) an Marie Ulrich für einen bunten Weihnachtsmann, der im gemütlichen Ohrensessel seine Kraft für die kommenden Weihnachtsturbulenzen sammelt.

Der Kunstwettbewerb wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal an der RaK ausgelobt. Im kommenden Jahr soll eine andere Crailsheimer Schule an die Reihe kommen.