Schwäbisch Gmünd Wieder Lust auf Arbeit

Sport fördert das Gemeinschaftsgefühl, stärkt das Selbstbewusstsein. Privatfoto
Sport fördert das Gemeinschaftsgefühl, stärkt das Selbstbewusstsein. Privatfoto
Schwäbisch Gmünd / SWP 21.04.2012
Der DRK-Kreisverband Gmünd und das Jobcenter Ostalb starten innovatives Projekt zur Beschäftigungsförderung. Es war sehr schnell voll besetzt.

Seit Februar führen der DRK und das Jobcenter ein neues Beschäftigungs-Förderungsprojekt durch. Tragende Elemente dabei sind Sport, Bewegung und die gemeinsame Erfahrung in der Gruppe. Es ist speziell auf Leute unter 25 Jahren zugeschnitten.

Lebhaft geht es manchmal zu, wenn sich die zwölf jungen Menschen in der Sporthalle zu Ball-, Bewegungs- und Geschicklichkeitsspielen treffen. Anstrengend ist es dann auch für die DRK-Coaches Cornelia Müller und Martin Trautmann, die sowohl sportlich als auch pädagogisch herausgefordert sind.

Dass dieser Projektansatz Erfolg versprechend ist, darin sind sich alle Beteiligten einig. "Sport fördert das Gemeinschaftsgefühl und stärkt das Selbstbewusstsein" , so Katrin Eberhardt vom Jobcenter. Diese Erfahrung ist für diese jungen Menschen wichtig, um darauf aufbauend die weiteren Schritte in Richtung Re-Integration am Arbeitsmarkt gehen zu können. Soziales Kompetenztraining, Berufsorientierung, Coaching, betriebliche Erprobung, sozialpädagogische Begleitung und Re-Integration komplettieren die Maßnahme.

Möglich geworden ist das Projekt in dieser Form durch das Vorgängerprojekt "Enorm in Form", das unter Federführung des Schul- und Sportamtes der Stadt Schwäbisch Gmünd von Corinna Schmiedle in Kooperation mit dem Jobcenter aus der Taufe gehoben wurde. Die positiven Erfahrungen wurden nun in das neue Konzept eingebracht.

Die Stadt Schwäbisch Gmünd stellt weiterhin die Sportstätten und das Jugendhaus zur Verfügung. Damit steht dem Projekt ein ideales Umfeld zur Verfügung, die Teilnehmer sind motiviert, was sicherlich am Gesamtumfeld und dem Projektzuschnitt liegt.