Crailsheim Stadtkapelle: weiter musikalisches Aushängeschild

Dirigent, Vorstand, Geehrte und die Majoretten in ihrem neuen Outfit haben sich bei der Hauptversammlung der Stadtkapelle zum Gruppenbild formiert.
Dirigent, Vorstand, Geehrte und die Majoretten in ihrem neuen Outfit haben sich bei der Hauptversammlung der Stadtkapelle zum Gruppenbild formiert. © Foto: Verein
Crailsheim / swp 16.05.2018
Die Stadtkapelle Crailsheim hat mit Michael Schwarz einen neuen Jugendleiter.

Von einem erfolgreichen Jahr aller Abteilungen wurde dieser Tage bei der Hauptversammlung der Stadtkapelle Crailsheim in Tiefenbach berichtet.

Vorsitzender Meiser stellte einige Höhepunkte aus den zahlreichen Aktivitäten des Musikvereins vor. Bei der Teilnahme am internationalen Blasorchesterwettbewerb Flicorno d‘Oro behaupteten sich die Musiker unter der Leitung von Musikdirektor Franz Matysiak mit einem vierten Platz wiederholt im vorderen Bereich auf internationaler Ebene.

Ein weiterer Auftritt war die Eröffnung des Kirchentags in Erfurt mit „Momentum Profections“, der Choralbearbeitung des Crailsheimer Chorals „Christ fuhr gen Himmel“. Dieses Werk erklang auch mehrmals in Crailsheim bei Auftritten in Johannes- und Bonifatiuskirche.

Michael Schwarz – bisher Beisitzer der Jugend – wurde von der Versammlung einstimmig zum neuen Jugendleiter gewählt. Als neue Beisitzerin für die Jugend rückte Maren Wolf nach. Doch zuvor berichtete Michael Schwarz von den Aktivitäten des Nachwuchses. So war die Jugendkapelle in Pamiers zu „ihrem“ 50. Pamiers-Jubiläum. Die Jugendkapelle war bereits 1967, zwei Jahre vor der offiziellen Partnerschaft mit Crailsheim, in Pamiers und konnte wie vor 50 Jahren die französischen Zuhörer begeistern.

Der Leiter der Majorettengruppe, Tobias Haberäcker, hatte ebenfalls von vielen Terminen zu berichten und auch von einer neuen Freundschaft mit den Heidenheimer Majoretten. Es wurden adrette neue Uniformen angeschafft, die bald auch in Crailsheim zu sehen sein werden.  Die Veranstaltung wurde von allen Gruppierungen der Stadtkapelle umrahmt. Da war die Leistungsfähigkeit eindrucksvoll zu hören. Franz Matysiak lobte alle Mitwirkenden für ein harmonisches, pünktliches und motiviertes Miteinander sowie die zielgerichtete Zusammenarbeit mit Vorstand und Ausschuss.

Der Ortsvorsteher von Tiefenbach, Stadtrat Friedrich Lober, übernahm die Entlastung. Zuvor bedankte er sich bei allen Aktiven und Funktionsträgern für ihr Engagement und bezeichnete die Stadtkapelle als das musikalische und kulturelle Aushängeschild Crailsheims. Besonders beeindruckt zeigte er sich von der neuen Choreografie der Majoretten.

Stadtkapelle ehrt langjährige Mitglieder

30 Jahre
Roman Harms,
Alois Klemmer,
Cornelie Lindenmeyer,
Reit-und Fahrverein,
Miriam Scheibenberger,
Jochen Söldner,
Annette Stier
40 Jahre
Johann Amler,
Siegfried Baier,
Ralf Baierlein,
Erich Brenner,
Hans Gläß,
Hans Kröper;
Wolfgang Rupp,
Marga Schülke,
Kai Schülke,
Werner Schust,
Elke Sichau,
Irene Walch,
Franz Weiss
50 Jahre
Olf Herbst
60 Jahre
Freiwillige Feuerwehr Crailsheim