Wie die Crailsheimer Stadtverwaltung mitteilt, fällt dieses Jahr das Adventscarré aus. So hatte sich eine gemeinsame Arbeitsgruppe aus Verwaltung und Stadtmarketingverein seit Sommer Gedanken über ein Weihnachtsmarktkonzept in Corona-Zeiten gemacht. Angelehnt am Septembermarkt, sollte ein deutlich reduzierter Markt in der Innenstadt stattfinden - aber auch dieses Konzept wurde letztlich als zu riskant und nicht sicher planbar verworfen. „Nachdem im vergangenen Jahr das gemeinsame Konzept für einen neuen Weihnachtsmarkt in Crailsheim mit dem Crailsheimer Adventscarré mit großer Resonanz und vielen positiven Rückmeldungen gestartet ist, fällt uns der Entschluss, in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt durchzuführen, natürlich umso schwerer“, so Kai Hinderberger, Stellvertretender Leiter Ressort Digitales & Kommunikation.

Crailsheim

An der Absage des Adventscarrés führte kein Weg vorbei

Vor allem die seit Wochen stark steigenden Infektionszahlen im Landkreis und insbesondere in Crailsheim und dem Altkreis Crailsheim gaben den Ausschlag für die Entscheidung des Arbeitskreises. „Wir können nicht guten Gewissens einen Weihnachtsmarkt mit Schulen, Kindergärten und Vereinen als Ausstellern durchführen, während wir Risikogebiet sind und Bildungseinrichtungen aufgrund von Infektionen und Quarantänemaßnahmen teilweise geschlossen werden müssen,“ erklärt Hinderberger weiter.
Auch Heribert Lohr, Vorsitzender des Stadtmarketingvereins, begrüßt die Entscheidung: „Auch wenn wir alle lieber einen Weihnachtsmarkt durchgeführt hätten, treffen wir mit der Absage eine richtige Entscheidung. So schaffen wir frühzeitig Klarheit für die Aussteller und verursachen bei diesen keine Kosten, auf denen sie bei einer kurzfristigen Absage sitzenbleiben würden.“
Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer bedauert den Beschluss: „Angesichts der steigenden Infektionszahlen insgesamt und gerade auch aktuell in Crailsheim erscheint uns die Absage unvermeidlich. Die aktuellen Gegebenheiten erlauben keine Planungssicherheit. Wir tragen Verantwortung dafür, keine zusätzlichen Infektionsquellen zu schaffen.“
Losgelöst von einer übergreifenden Veranstaltung plant der Stadtmarketingverein verschiedene Gutschein- und Gewinnaktionen um Einzelhandel und Gastronomie zu unterstützen.