Gute Tat Wochenpost-Weihnachtsaktion: Wunschzettel hängen ab Montag

Die Aktion „Wünsch Dir was!“ bringt Kinderaugen zum strahlen.
Die Aktion „Wünsch Dir was!“ bringt Kinderaugen zum strahlen. © Foto: Fotolia
cis 24.11.2016
In vielen Familien ist es den Eltern leider nicht möglich, ihren Kindern Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Und trotzdem werden auch hier bunte Päckchen unterm Baum liegen.

Auch in diesem Jahr werden wieder viele Kinderaugen leuchten, wenn es auf Weihnachten zugeht. Denn es ist wieder soweit – die Weihnachtsaktion der WOCHENPOST startet.

Trotz wenig Geld ein Freudenfest

Der Christbaum im Hohenloher Tagblatt in der Ludwigsstraße trägt ab Montag wieder diesen einen, ganz besonderen Baumschmuck: viele kleine Wunschzettel. Denn Weihnachten steht vor der Tür und das Team der Wochenpost will gemeinsam mit den Lesern einen kleinen, aber feinen Teil dazu beitragen, das Weihnachtsfest auch für Familien und vor allem für Kinder mit wenig Geld zu einem Freudenfest zu machen.

Deshalb organisiert die WOCHENPOST die Weihnachtsaktion „Wünsch Dir was!“. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre, deren Eltern berechtigt sind, in der „Tafel“ in Crailsheim einzukaufen, können bis Freitag, 25. November, ihre Herzenswünsche für Weihnachten im Wert von circa 15 Euro aufschreiben.

Herzenswünsche hängen am Baum

Ab Montag hängen diese Wünsche dann am Christbaum im Shop des HOHENLOHER TAGBLATTS. Jeder, der einem Kind zu Weihnachten eine Freude machen will, kann sich einen der Wunschzettel vom Baum nehmen und den kleinen Herzenswunsch erfüllen.

Bis Montag, 12. Dezember, sollten die Päckchen samt Wunschzettel dann im Hohenloher Tagblatt abgegeben werden. Hier werden sie in der Woche vor Weihnachten an die Kinder übergeben.