Der FSV Hollenbach spielt in der Oberliga Baden-Württemberg, der TSV Ilshofen und die Sportfreunde Schwäbisch Hall treten in der Verbandsliga an, der TSV Crailsheim, der Tura Untermünkheim und die Spvgg Gröningen-Satteldorf in der Landesliga – selten war der Fußballbezirk Hohenlohe überregional so gut vetreten wie diese Saison. Und auch auf regionaler Ebene hat sich einiges getan: So wechselt zum Beispiel Julian Kirchherr von Landesliga-Aufsteiger Satteldorf zu seinem Heimatverein VfR Altenmünster in die Bezirksliga – als zweiter Spielertrainer neben Timo Dörflinger.

Ein noch spektakulärer Transfer ist dem TSV Ilshofen gelungen. Der Landesliga-Meister hat Simon Wilske verpflichtet, der vergangene Saison beim Drittligisten VfB Stuttgart II unter Vertrag gestanden hatte, dort aber nicht zum Zug gekommen war. Im Nachwuchs der Schwaben sammelte der Kicker aus Rot am See trotzdem viel Erfahrung und dürfte für Ilshofen in der Verbandsliga eine echte Verstärkung sein. Spielertrainer Ralf Kettemann und die Fans freuen sich auf die Auftritte des Mittelfeldmanns.

Eine neue Sonntagsbeschäftigung müssen sich die Anhänger des SV Wildenstein suchen. Nach einer weiteren problematischen Saison als Tabellenschlusslicht der Kreisliga B3 hat sich der Verein aus Fichtenau dazu entschlossen, die Mannschaft abzumelden. Zuletzt hatte der TSV Bartenstein im Jahr 2011 sein Team abgemeldet. HT-Redakteur Klaus Helmstetter hat mit den Verantwortlichen beider Vereine gesprochen und sich umgehört, ob in Zukunft vielleicht einmal wieder Aktive am Spielbetrieb teilnehmen werden.

Sogar mit einer Mannschaft mehr geht der TSV Crailsheim an den Start: Drei Männer-Vertretungen schicken die Horaffen jetzt in die Punktrunde: in der Landesliga, in der Bezirksliga und in der Kreisliga B3. Die Erste wird bei 13 von 16 Landesliga-Trainern als großer Meisterschaftsfavorit gehandelt. Als Vizemeister, der als Bezirksliga-Aufsteiger knapp am Durchmarsch in die Verbandsliga gescheitert war, eine klare Schlussfolgerung der starken vergangenen Saison.

Und auch die Frauen des TSV Crailsheim haben einige Konkurrenten auf dem Zettel, wenn es um mögliche Titelkandidaten in der zweiten Bundesliga Süd geht. Trainer Peter Kosturkov und sein Team haben diese Saison das „Problem“, dass es nicht die eine Übermannschaft gibt wie vergangene Spielzeit den souveränen Meister 1. FC Köln, sondern dass gleich ein paar Vereinen der Sprung in die Bundesliga zugetraut wird.

Im Fußball-Magazin, das gemeinsam vom Hohenloher Tagblatt und vom Haller Tagblatt erstellt wurde, darf natürlich auch ein Gewinnspiel nicht fehlen. Beim Fußball-Quiz muss man fünf Fragen richtig beantworten und aus den Lösungsbuchstaben das richtige Kennwort zusammenpuzzeln. Viel Spaß also beim Blättern und Lesen!

Info Nach dem Magazin ist vor dem Magazin: Die Basketballer der Crailsheim Merlins starten am 3. Oktober in die neue Bundesliga-Saison. Auch hier erscheint im HT eine informative Vorschau auf die Spielzeit 2015/16.



Video: Interview mit Trainer Oliver Schwerin (TSV Crailsheim)
 

HT-Interview: Trainer Peter Kosturkov (Frauenfußball Crailsheim)
 

Video: Interview mit Trainer Nico Frey (TSV Dünsbach)