Künzelsau Von Stetten: "SPD bricht Tabu"

Künzelsau / SWP 11.11.2014

Der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang von Stetten wirft der SPD Tabubruch vor. Als Landesvorsitzender der Senioren-Union beklagt er, dass sie mit nur 12 Prozent der Stimmen bei der Landtagswahl in Thüringen "Steigbügelhalter" für einen Ministerpräsidenten der SED-Nachfolgepartei Die Linke werde. Das trete die Würde der Opfer des Unrechtsregimes der DDR mit Füßen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel