Ruppertshofen Vom Rhein bis zur Karibik

Der gemischte Chor des Liederkranzes Laufen unter der Leitung von Martin Schneider singt Lieder von Tom Astor, Peter Alexander und Harry Belafonte. Das Publikum fordert eine Zugabe.
Der gemischte Chor des Liederkranzes Laufen unter der Leitung von Martin Schneider singt Lieder von Tom Astor, Peter Alexander und Harry Belafonte. Das Publikum fordert eine Zugabe. © Foto: Michael Blattner
Ruppertshofen / MICHAEL BLATTNER 18.11.2014
Drei Chöre haben bei einem vom Männergesangverein "Waldlust" Birkenlohe veranstalteten Konzert das Publikum auf eine musikalische Reise mitgenommen. Es gab viel Applaus und einige Zugaben.

In der am Samstag gut gefüllten Jägerfeldhalle in Ruppertshofen lauschten die Besucher einem gut gemixten Konzert des Männergesangvereins (MGV) "Waldlust" Birkenlohe. Diesem und dem Liederkranz Laufen stand die Jugendkapelle des Musikvereins Ruppertshofen gegenüber. Die Zuhörer waren von dem Mix begeistert, wie durch den reichhaltigen Beifall deutlich wurde.

Den Anfang des Konzertes machte der MGV "Waldlust" Birkenlohe, der unter der Leitung von Heinrich Schüle das Publikum mit dem "Frohen Sängermarsch" begrüßte. In einer kurzen Ansprache hieß der Erste Vorstand, Walter Munz, anschließend alle Zuhörer sowie die Ehrengäste, darunter Bürgermeister Peter Kühnl und Pfarrer Achim Ehring aus Frickenhofen, den Liederkranz Laufen und die Jugendkapelle des MV Ruppertshofen willkommen.

Mit dem von Hermann Sonnet komponierten "Grüß' mir die Reben, Vater Rhein" und dem rheinischen Weinlied von Eduard May "Ich weiß ein Fass in einem tiefen Keller" wurde das Publikum langsam in Stimmung gebracht.

Die Jugendkapelle des MV Ruppertshofen unter der Leitung von Martin Winter überzeugte mit "Irish Dream", "Some Nights", "New York, New York" und "Sway". Mit einer durch die Zuhörer geforderten Zugabe, einem konzertanten Marsch, wurden die jungen Sänger verabschiedet.

Der gemischte Chor des Liederkranzes Laufen unter der Leitung von Martin Schneider unterhielt dann mit dem von Tom Astor komponierten mehrstimmigen Chorsatz "Flieg' junger Adler hinaus in die Freiheit", dem aus einer früheren Unterhaltungssendung bekannt gewordenen "Im Krug zum grünen Kranze" und dem Erfolgshit von Peter Alexander "Die kleine Kneipe". Weiterhin überzeugten die Sänger mit dem Chorsatz "Abendrot leuchtet" und "Schaut an den schönen Abend". Karibische Stimmung herrschte im Saal, als sie Harry Belafontes Erfolgshit "Island in the Sun" in der deutschen Version intonierten. Nur mit einer Zugabe durfte dann der Chor die Bühne verlassen.

Der MGV "Waldlust" Birkenlohe zeigte mit dem einfühlsam gesungenen "The Rose" oder "Die Rose" nach einer deutschen Textbearbeitung von Michael Kunze seine chorische Geschlossenheit auf. Das Publikum sparte nicht mit Beifall bei dem Klassiker für Männergesangsvereine "Wer hat dich du schöner Wald, so hoch da droben" von Felix Mendelssohn-Bartholdy und dem Evergreen "Gitarren klingen leise durch die Nacht" von Horst Reipsch sowie dem Country-Song von Don Williams "Some broken hearts never mend" in der deutschen Textfassung von Michael Kunze "Wenn auch die Jahre vergehen". In souveräner Manier begleitete Sebastian Krieg am Klavier.

Zuletzt verabschiedete sich der Chor mit dem Lied "Abendfrieden" von Hildegard Eckhardt und Rudolf Dresch, woraufhin das Publikum eine Zugabe forderte. Hier wurde an das 80-jährige Bestehen des MGV "Waldlust" Birkenlohe im Jahr 2008 erinnert, als Gotthilf Fischer mit seinem Männergesangsverein Concordia Schmiden zu Gast war. Mit seinem zweistimmig komponierten Chorsatz "Wär' doch alle Tage so ein schöner Tag" wurde der Saal zum Singen gebracht.

Der Zweite Vorstand Berthold Sipple bedankte sich bei der Jugendkapelle des MV Ruppertshofen, dem Liederkranz Laufen, dem MGV "Waldlust" Birkenlohe und Sebastian Krieg am Klavier sowie bei allen Beteiligten, die zu dem Konzert beigetragen hatten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel