Crailsheim Vom Bufdi zum Vorstand

Neben seinen vielen Hobbys malt und zeichnet Eric Fleming gerne und spielt Klavier. Hier steht er im sogenannten TT-Zimmer im Jugendzentrum, einer Art großes Wohnzimmer für alle.
Neben seinen vielen Hobbys malt und zeichnet Eric Fleming gerne und spielt Klavier. Hier steht er im sogenannten TT-Zimmer im Jugendzentrum, einer Art großes Wohnzimmer für alle. © Foto: Luca Schmidt
Crailsheim / Luca Schmidt 05.06.2018
Mit 19 Jahren ist Eric Fleming nicht nur jüngstes Mitglied des rund zehnköpfigen Teams des Crailsheimer Jugendzentrums, er ist dort auch Vorstand. Zwei seiner Highlights: Das Volksfest und ein Sofa.

Freiheitsliebend und spontan, aber mit einem straffen Zeitplan – so beschreibt Eric Fleming seinen Alltag. Er ist Vorstand im Crailsheimer Jugendzentrum und macht gerade eine Ausbildung. Ihn als aktiv zu beschreiben, wäre wohl eine Untertreibung.

Der Widerspruch zwischen Spontaneität und vollem Terminkalender zeigt sich beispielsweise in der Wahl seines Wohnortes: Fleming macht gerade eine Ausbildung zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten, ist in Aalen auf der Schule. „Ich habe dort nur zehn Minuten zu Fuß von der Schule entfernt gewohnt“, sagt Fleming. Jetzt zieht er nach Stuttgart, das würden viele nicht verstehen. „Für mich hat sich die Möglichkeit ergeben. Ich bin bereits ein paar Mal umgezogen, es hat aber immer noch nicht gepasst.“

Fahren werde er mit dem Zug, dort habe er viel Zeit zu lesen. Trotz der Entfernung werde er versuchen, so oft wie möglich im Juze in Crailsheim zu sein, zumindest zu den wöchentlichen Sitzungen des rund zehnköpfigen Teams und zu den Veranstaltungen. „Wenn die neuen Bufdis kommen, möchte ich auch Präsenz zeigen.“ Ein aktiver Vorstand sei ein gutes Signal.

Schon mit 15 Jahren kam Fleming zum Juze. „Damals war ich noch stiller Beobachter, am Anfang hat man immer ein bisschen Respekt. Die Älteren waren sehr selbstständig.“ Er selbst habe mit Barschichten begonnen.

Schließlich entschied er sich dafür, seinen Bundesfreiwilligendienst dort zu machen. „Als Bufdi ist man den ganzen Tag dort, erlebt alles mit. Ich kenne das ganze Haus, jeden Winkel und weiß, wo jeder Gegenstand steht.“ Er wurde in Entscheidungen miteinbezogen und hatte plötzlich einen ganz anderen Draht zu den Jugendlichen. „Das bekommt man als normales Teammitglied nicht.“

Stolz ist er darauf, dass er dafür gesorgt hat, dass wieder ein Sofa direkt neben der Bar steht. „Davor war die Angst groß, zu gemütlich zu werden.“ Wieder und wieder habe er es in den wöchentlichen Sitzungen angesprochen. „Manchmal muss man aber auch einfach mal machen“, sagt Fleming. Sonst sei die Gefahr groß, dass man sich in endlose Diskussionen verstricke und nichts vorangeht.

Ein weiterer Höhepunkt: das Crailsheimer Volksfest. „Da ist es hier immer voll, es sind über 200 Leute da. Da ist viel Leben in der Bude“, sagt er. Gut findet er auch das breite Angebot des Jugendzentrums. Die meisten würden nur die Konzerte kennen, die dort stattfinden. Doch es gibt deutlich mehr. „Wir haben auch eine eigene Holzwerkstatt, in der wir Bienenhotels und mehr bauen.“ Außerdem ist der Verein in der Landschaftspflege tätig.

Insgesamt solle so viel wie möglich selbst gemacht werden, denn: „Wir wollen unabhängig bleiben.“ Wie es nicht geht, zeige das Beispiel Ellwangen. „Dort wird das Juze größtenteils von Sozialpädagogen verwaltet.“ So weit soll es in Crailsheim nicht kommen.

Ein Ort für alle

Wichtig ist ihm: Das Jugendzentrum ist für alle da, jeder kann seine Ideen einbringen. So würden auch die Veranstaltungen jeden Geschmack bedienen. „Es ist nicht so, dass bei uns nur die Alternativen willkommen sind“, sagt er. Das Juze ist für ihn ein Ort für alle Jugendlichen, egal welche Einstellung sie haben oder welche Ansichten sie vertreten.

Aber auch sonst ist Fleming gut ausgelastet: „Ich bin ab und zu in der Gothic-Szene aktiv und versuche, das alles mit einem gesunden Lebensstil zu kombinieren“, sagt er. Außerdem sei er Sportfanatiker und brauche einen Nebenjob, um seinen Lebensunterhalt zu finanzieren.  „Es ist schwierig, das alles im Alltag unterzubringen“, sagt er. Aber gute Planung macht das möglich.

Info

Mehr Infos zum Juze gibt’s unter www.juze-cr.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel