Auch ohne das Volksfest erfreuen sich die zugehörigen Herzen großer Beliebtheit. Normalerweise werden die Anstecker für 2,50 Euro pro Stück verkauft. Auch in diesem Jahr hatte die Stadt 8000 der beliebten Volksfestherzen bestellt, ehe die Traditionsveranstaltung wegen Corona abgesagt werden musste. Anstelle die Herzen zu entsorgen, entschloss sich die Verwaltung, die Pins gegen eine Spende abzugeben. Mit dem gesammelten Geld werden dann die von der Pandemie stark gebeutelte Schausteller, die immer zum Volksfest kommen, unterstützt.
Mittlerweile ist die Hälfte aller Anstecker ausgegeben. Die eingenommenen Spenden übertreffen den eigentlichen Verkaufspreis teils deutlich. Am Montag hat Kathrin Leonhardt für das Crailsheimer Unternehmen HBC-radiomatic 450 Volksfestherzen entgegengenommen, die jetzt an die Mitarbeiter verteilt werden sollen. Im Gegenzug spendet das Unternehmen fünf Euro pro Anstecker. Susanne Kröper-Vogt, Ressortleiterin Soziales und Kultur, bedankt sich für die Unterstützung und freut sich, dass die Anstecker auch ohne ein Volksfest auf so ein großes Interesse stoßen. Weitere Firmen, die die Aktion unterstützen wollen, können sich unter Telefon 0 79 51 / 4 03 12 86 melden.

Info


Die Herzen sind bei vielen Crailsheimer Einzelhändlern sowie im Bürgerbüro erhältlich.