Oberrot Viertklässler besuchen den Freien Adelssitz

Die Oberroter Viertklässler haben einiges über die Geschichte ihres Ortes gelernt.
Die Oberroter Viertklässler haben einiges über die Geschichte ihres Ortes gelernt. © Foto: Privat
Oberrot / SWP 02.08.2012
In Oberrot haben Viertklässler den ehemaligen Freien Adelssitz besucht und sich von Maria Fassbender in die Geheimnisse einweihen lassen.

Das Thema Hausbau im Mittelalter und vor etwa 450 Jahren erläuterte Maria Fassbender in der Kelleranlage des Hauses. Gespannt lauschten die Kinder und waren beeindruckt vom ältesten Kellerteil, der mit Bruchsteinen entstand und vom Turmhaus der Herren von Rot übrig geblieben ist. Interessant war auch die Abbildung des kleinen Ortes Oberrot in der Widmann-Chronik, die vor etwa 350 Jahren geschrieben und gemalt wurde. Darin waren Kirche und Turmhaus zu entdecken.

In der Eingangshalle staunten die Besucher über die gewaltige Holzkonstruktion, die Lehmwickel, die handgeschmiedeten Nägel und handgestrichenen Dachziegel sowie über den Fachwerkverputz mit Kälberhaaren. Die hohen Räume im ersten Obergeschoss gefielen den Kindern besonders gut. Spontan spielte Jan Geißler gekonnt auf dem Phonola-Klavier.

Die Ausstellung der Pflanzengemälde wurde kurz erwähnt und die Verbindung zum neu gestalteten Innenhof mit dem Heilkräutergarten erklärt. Mit Saft und Schokolade, dem Riechen an Heilkräuterblättern und Lavendelblüten, die die Kinder auch mitnehmen durften, endete in Oberrot zum Ende des Schuljahres eine interessante Exkursion.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel