Schrozberg Sommerfest: vier Tage Jubel und Trubel

Schrozberg / ela 12.07.2018
Das traditionelle Schrozberger Sommerfest findet immer am dritten Wochenende im Juli statt – in diesem Jahr von Freitag bis Montag, 13. bis 16. Juli.

Das Jacobi-Sommerfest hat nicht nur im Kalender der ansässigen Bürger einen festen Platz. Auch von weit her kommen Alt und Jung zum viertägigen Festtreiben nach Schrozberg. In diesem Jahr findet das Fest von Freitag bis Montag, 13. bis 16. Juli, statt. Wie gewohnt sorgen ein Vergnügungspark, ein Krämermarkt, ein gemütlicher Biergarten vor dem Festzelt, das Jacobi-Café in der Stadthalle, eine Ausstellung auf dem Freigelände und natürlich die Bands und Kapellen im Festzelt für reichlich Abwechslung.

Ehrenamtlicher Einsatz

„Das wirklich besondere an unserem Jacobi-Fest ist, dass es jedes Jahr von unseren Vereinen gestemmt wird“, begeistert sich Bürgermeisterin Jaqueline Förderer für das Traditionsfest ihrer Stadt. „Die Bewirtung im Bierzelt wird dieses Jahr der Musikverein Schrozberg übernehmen und das Café in der Stadthalle bewirtet der TSV Schrozberg. Es findet alles auf ehrenamtlicher Basis statt und ist jedes Jahr eine beachtliche Leistung, die man unterstützen kann, in dem möglichst viele Besucher das Fest nutzen.“

Wie im letzten Jahr, werden auch die 68. Volksfesttage am Freitag ab 20 Uhr mit den Böllerschützen aus Gebsattel eröffnet. Im Festzelt beginnt das Volksfest mit dem „Abend der Vereine und Betriebe“ und dem traditionellen Bieranstich. Den musikalischen Auftakt, machen die „Hettstadter Musikanten“ mit Party, Rock und Blasmusik aus Unterfranken.

Tags darauf sorgt am Samstag ab 20 Uhr die Power- und Wies‘n Band „Partyräuber“ aus Main-Franken bei der großen Bierzeltparty für Stimmung. Zuvor steht am Nachmittag der Hakro-Stadtlauf mit zwei-Kilometer,- sechs-Kilometer,- und zehn-Kilometer- Strecken sowie dem Staffellauf auf dem Programm.

Am Sonntag kommen Freunde der Blasmusik auf ihre Kosten: Vor dem Biergarten am Festzelt geben die Spielmannszüge und Musikkapellen, die beim Festumzug mitgelaufen sind, ein Platzkonzert. Außerdem spielt die „Blaskapelle Gebsattel“ beim Unterhaltungsnachmittag im Festzelt auf.

Fußballfans können das WM-Endspiel per Übertragung im Festzelt verfolgen. Anschließend steht wieder Partymusik mit den drei Jungs der „Gräni Gang“ auf dem Programm. Musikalisch gestaltet wird der Montagnachmittag beim Kinderfest von der Jugendkapelle Schrozberg und dem Schulorchester der Schule Schrozberg. Den Ausklang am Montagabend übernimmt die Newcomer-Band „Hally-Gally“.

Weitere Einzelheiten gibt es auf www.schrozberg.de.

INFO:

Von Samstag, 14. Juli, bis Montag, 16. Juli, haben Krämer- und Vergnügungspark je ab 14 Uhr geöffnet – am Montag ist Familiennachmittag mit halbem Preis bei den Fahrgeschäften und Sonderangeboten bis 18 Uhr. Der Festzug, den Spielmanns- und Fanfarenzüge aus der Region begleiten und der am Sonntag und Montag jeweils um 13.30 Uhr durch Schrozberg zieht, ist genauso Tradition wie das krachende Feuerwerk am Sonntag, die Viehprämierung und das Kinderfest mit Spielwiese auf dem Festplatzgelände am Montag.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel