Berufsorientierung Viele Eindrücke in fünf Tagen

Angelina Niebel schreibt eine Sitzungsvorlage im Fachbereich 2 der Stadt Crailsheim (Bildung und Familie).
Angelina Niebel schreibt eine Sitzungsvorlage im Fachbereich 2 der Stadt Crailsheim (Bildung und Familie). © Foto: Maren Wolf
Crailsheim / Maren Wolf 12.02.2018

Jedes Jahr nimmt die Stadt Crailsheim mehrere Praktikanten bei sich auf, damit diese verschiedene Eindrücke sammeln können und Informationen über den gesamten Aufbau der Verwaltung erhalten. „Insgesamt beläuft sich die Praktikantenzahl auf circa 150“, verrät Marion Stegmeyer, Verantwortliche für Schülerpraktika.

Auch Angelina Niebel, die die zehnte Klasse des Lise-Meitner-Gymnasiums in Crailsheim besucht, absolviert ihr fünftägiges Bogy-Praktikum (Berufsorientierung am Gymnasium) in der Crailsheimer Stadtverwaltung. Dafür interessiert hat sie sich, weil auch ihr Vater im gehobenen Dienst arbeitet.

In der vergangenen Woche durfte sie bei ihrem Praktikum diverse Abteilungen der Stadt kennenlernen, wie zum Beispiel das Stadtarchiv oder die Poststelle. Bei Letzterer musste sie beispielsweise Briefe abholen, diese mit Stempeln versehen und anschließend die Post verteilen. Hierbei konnte sie sich einen groben Überblick verschaffen. Am Ende ihres Praktikums war sie im Fachbereich 2 (Bildung und Familie) der Stadtverwaltung tätig.

Viele verschiedene Einblicke

„Ich finde es interessant, viele Einblicke in verschiedene Bereiche sammeln zu können“, sagte die 15-Jährige, die auf dem Sauerbrunnen wohnt.

Die Praktikanten sollen während ihres Praktikums einen möglichst vielfältigen Einblick erhalten und auch die Außenstellen wie den Baubetriebshof kennenlernen, betont Marion Stegmeyer. „Viele Menschen wissen gar nicht, wie groß die Stadtverwaltung eigentlich ist und aus welchen verschiedenen Bereichen sie besteht“, berichtet Stegmeyer. „Ein Ziel von uns ist es, später auch Praktikanten zu übernehmen.“ Dieses Ziel hat die Crailsheimer Stadtverwaltung schon des Öfteren erreicht.

Und auch Angelina Niebel könnte sich vorstellen, einmal dort zu arbeiten, da manche Bereiche sie sehr interessieren und ihr sicher im späteren Berufsleben Spaß bereiten würden, wie sie sagt.

Info An den Gymnasien in Crailsheim gibt es zusätzlich zum berufsorientierenden Praktikum (Bogy) auch noch das Sozialpraktikum, welches Angelina Niebel in einer Tagespflege für Senioren absolvierte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel