Wer den Überfall auf die VR-Bank in Jagstzell am 4. Januar 2019 verübt hat, kann in dem Prozess vor dem Landgericht Ellwangen, in dem es anfänglich um insgesamt fünf Tatvorwürfe ging, nicht geklärt werden. Dafür sei die Beweislage zu dünn, sagt Jochen Fleischer, der Vorsitzende Richter der 2. Großen Strafkammer, am Freitag. Krankheitsbedingt findet dieser vierte Verhandlungstag später als geplant statt.
Zu dünn ist die Beweislage fü...