Crailsheim UMFRAGE: Fühlst du dich reif genug um zu wählen?

Crailsheim / JELENA QUEISSNER 05.06.2013
Unsere Befragten fühlen sich teils wenig politisch aufgeklärt und wünschen sich Information.

Steven Schulze (19) Wiesenbach

- Ich finde nicht, dass 16-Jährige schon reif genug sind, um wählen zu gehen. Viele Jüngere sind gedanklich noch nicht bereit dazu und würden daher leichtsinnige Wahlentscheidungen treffen. Ich glaube auch nicht, dass sich Jugendliche durch die neue Regel mehr für das Thema interessieren. Ob ich selbst wählen gehen würde, hängt davon ab, welche Wahl ansteht.

Jessica Meitert (17) Waldtann

Meiner Meinung nach ist es ganz gut, dass es eine Herabsenkung des Wahlalters gab. Damit kann sich die Jugend eher in die Politik einbringen. Außerdem gibt es ja auch relativ viele interessierte junge Menschen in Crailsheim. Bevor ich wählen gehen würde, müsste ich mich aber noch informieren. Das Thema sollte auch im Unterricht interessanter gestaltet werden.

Rico Baumgärtel (18) Ilshofen

Ich selbst würde nicht wissen, wen ich wählen sollte und deshalb finde ich auch, dass das Wählen ab 16 keine gute Sache ist. Es wäre wahrscheinlich besser, wenn man das Wahlalter wieder auf 18 Jahre legen würde. Ich finde, dass sich die Schulen mehr dafür einsetzen sollten, den Jugendlichen das politische Geschehen nahezubringen.

Leoni Reiter (19) Kirchberg

Es herrscht Politikverdrossenheit in Deutschland, was für das Wahlrecht mit 16 Jahren spricht. Dagegen spricht, dass viele Jugendliche zu wenig über Politik wissen. Jugendliche müssen möglichst früh an die Politik herangeführt werden. Zuerst sollte allerdings die politische Bildung in der Schule verbessert werden. Selbst im Alter von 19 Jahren weiß ich nicht viel über Politik.