Crailsheim Ulrich Kienzle will die Araber verstehen

Crailsheim / PM 19.09.2012
Auch die Buchhandlung Rupprecht, die vor Kurzem in Crailsheim einen Laden eröffnet hat, veranstaltet Lesungen. Den Anfang macht der Fernsehjournalist Ulrich Kienzle am 9. November.

Zuvor findet jedoch noch ein "WeinLeseabend" statt. Am 22. Oktober um 20 Uhr stellen Mitarbeiterinnen der Buchhandlung lesenswerte Bücher vor und laden bei einem Glas Wein zu Gesprächen über Literatur ein.

In seinem neuen Buch "Abschied von 1001 Nacht - Ein Versuch, die Araber zu verstehen" reflektiert Ulrich Kienzle die Nahost-Krisen der letzten 40 Jahre und macht so die derzeitigen Umbrüche und Entwicklungen verstehbar. In der autobiografischen Geschichte seines Journalistenlebens im Orient vermittelt er einen ebenso fesselnden wie persönlichen Einblick in die arabische Welt. Er beschreibt seinen Alltag als Kriegsreporter in erschütternden und berührenden Erlebnissen und mit kritischem Blick auf die Hintergründe des Auslands-Journalismus. Kienzle liest am Freitag, 9. November, um 20 Uhr.

Eine musikkabarettistische Krimilesung mit Jörg Maurer folgt am 23. November. Er ist Träger des Münchner Kabarettpreises und seine Krimis "Föhnlage", "Hochsaison" und "Niedertracht" sind inzwischen Kultkrimis. In Crailsheim stellt Maurer seinen vierten Alpen-Krimi, "Oberwasser", vor. Das Programm beendet der Vortrag "Von der Freiheit - Perspektiven für eine solidarische Welt" von Professor Dr. Dr. Wolfgang Huber am 4. März 2013. Der profilierte Theologe war bis 2009 Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Info Eintrittskarten gibt es in der Buchhandlung Rupprecht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel