Schopfloch Teresa Nagengast bringt Leserinnen zum Träumen

Teresa Nagengast hat erste journalistische Erfahrungen in einem Praktikum beim HOHENLOHER TAGBLATT gesammelt.
Teresa Nagengast hat erste journalistische Erfahrungen in einem Praktikum beim HOHENLOHER TAGBLATT gesammelt. © Foto: Pressefoto
Schopfloch / JOACHIM MAYERSHOFER 21.05.2016
„Zusammen träumt sich’s schöner“ – Der neue Roman von Teresa Nagengast aus Schopfloch bringt Leserinnen zum Träumen. Nicht nur wegen Jeremy.

Was machst du, wenn dein Traumjunge nur in deinen Träumen lebt? Diese Frage stellt sich wohl auch Josephine, die Hauptperson des Romans „Zusammen träumt sich’s schöner“, den Teresa Nagengast aus Schopfloch geschrieben hat.

Tiefgründig, spannend und ein bisschen traurig ist das Erstlingswerk der 23-jährigen Autorin, die beim HOHENLOHER TAGBLATT als Praktikantin und freie Mitarbeiterin Texte veröffentlicht hatte. Auf 213 Seiten schildert  sie die spannende Geschichte der Teenagerin Josephine, die sich nach einem schrecklichen Schicksalsschlag  in eine Traumwelt flüchtet. Dort trifft sie den jungen Jeremy, von dem sie sich angezogen fühlt. Sie verliebt sich in ihn, und er hilft ihr, die Scheidung der Eltern zu verarbeiten. Doch als sie herausfindet, was wirklich hinter Jeremy steckt, steht sie plötzlich vor einem Abgrund.

Teresa Nagengast arbeitet seit ihrem Journalismus-Studium bei einem Nürnberger Verlag. Nebenbei schreibt sie vor allem Romane  und Jugendbücher.

Info Das Buch ist im Scholastika Verlag Obing erschienen; ISBN: 978-3-9817395-1-0.