Charlotte/Crailsheim/Köln Süßigkeiten schonend verpackt

Charlotte/Crailsheim/Köln / pm 10.11.2018
Der Verpackungsspezialist Schubert zieht eine vielversprechende Bilanz von der diesjährigen „PackExpo“ in Chicago.

Der Verpackungsspezialist Schubert zieht eine vielversprechende Bilanz von der diesjährigen Pack-Expo in Chicago. „Der gesamte Messeverlauf war für uns äußerst positiv“, sagt der neue Geschäftsführer von Schubert North America, Hartmut Siegel. „Wir haben sehr konstruktive Gespräche geführt, in denen wir zahlreiche Kontakte knüpfen und intensivieren konnten. Die Messe hat uns erneut bestätigt, welch großes Marktpotenzial der amerikanische Markt für Schubert bietet.“ Gut vertreten waren Interessenten aus der Nahrungsmittel- und Süßwarenindustrie sowie Hersteller von Backwaren. Auch mit den Kontakten aus der Pharma- und Kosmetikbranche zeigte sich Schubert zufrieden.

Ein Besuchermagnet auf dem Stand war das Schubert-Flowmodul, das das Unternehmen in der neuen Modellvariante mit der patentierten Heißsiegeltechnologie präsentierte. Vor Ort wurde gezeigt, wie empfindliche Schokoladenkekse verpackt werden.

Wichtiger Wachstumsmarkt

Ebenfalls vorgestellt wurde das neue Maschinenprogramm Schubert „Lightline“ für Standard-Verpackungsaufgaben. Damit können Kunden zwischen vorkonfigurierten Maschinen der neuen Produktfamilie mit definierten Produkt- und Verpackungsformaten und den frei konfigurierbaren Maschinen wählen.

Nordamerika zählt zu den wichtigsten Wachstumsmärkten für die Schubert Unternehmensgruppe. Seit Ende 2015 koordiniert Schubert North America von der Zentrale in Charlotte aus das Geschäft in diesem Markt. Das Head­quarter bildet mit seinen Schulungsmaschinen gleichzeitig das Schubert-Trainingszentrum für Kunden in Nordamerika und Kanada. Zu den Kunden von Schubert zählen namhafte Konzerne ebenso wie mittelständige Familienunternehmen sowie Start-ups.

Auf der „Pro-Sweets 2019“, einer Zuliefermesse für die Süßwaren- und Snackindustrie, die vom 27. bis zum 31. Januar in Köln stattfindet, wird der Verpackungsspezialist ebenfalls vertreten sein und den Flowpacker, in der Lightline-Variante vorstellen. Diese Maschine verarbeitet Mischpackungen mit zwei verschiedenen, wärmeempfindlichen Produkten, beispielsweise  Kekse mit weißer  und brauner Schokolade. Die Maschine erreicht eine Leistung von 125 Schlauchbeuteln pro Minute und sichert über ein 3D-Bildverarbeitungssystem, dass nur einwandfreie Produkte verpackt werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel