Waldenburg Stahl-Nachwuchs tobt sich aus

Waldenburg / SWP 04.09.2015

16 junge Menschen haben kürzlich ihre Ausbildung bei R. Stahl erfolgreich beendet. Als Anerkennung für die guten Leistungen wurden sie zum Abschluss mit Loopyball-Erlebnissen belohnt. Dabei handelt es sich um aufblasbare transparente Körper-Airbags. "Am meisten Spaß hatte die Truppe damit beim Fußballspielen: Anrempeln, umschubsen, abhauen, schießen und Tor - die Jugendlichen konnten sich nochmal richtig austoben, bevor sie ihre Abschlusszeugnisse von Ausbildungsleiter Mario Retzbach erhielten", schreibt Stahl.

Ausbilder Sven Graf lobte das Engagement der ehemaligen Auszubildenden: "Ihr alle habt in den letzten Jahren ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Initiative und Leistungsbereitschaft gezeigt und Euch fachlich sowie menschlich weiterentwickelt - darauf könnt Ihr zu Recht stolz sein! Jetzt gilt es, das Erlernte in der Praxis anzuwenden und auszubauen, denn das Lernen geht natürlich weiter."

Stahl ist ein Experte für Explosionsschutztechnik. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Waldenburg.