Gericht Staatsanwalt erhebt Anklage

Ellwangen / PM 30.04.2013
Wegen zweifachen versuchten Diebstahls in einem besonders schweren Fall hat die Staatsanwaltschaft Ellwangen gegen einen 37 Jahre alten Mann Anklage beim Amtsgericht Ellwangen erhoben.

Die Anklagebehörde beschuldigt den Mann, an Pfingsten 2012 mit weiteren, bislang nicht identifizierten Mittätern in das Warenlager der Firma BAG-Raiffeisen-Markt in Ellwangen eingestiegen zu sein, um dort einen etwa 1,3 Tonnen schweren Tresor zu entwenden.

Der Angeschuldigte und seine Mittäter sollen, nachdem es nicht gelungen war, den Tresor abzutransportieren, rund 30 Liter Ameisensäure im Bürotrakt, im Verkaufsraum und im Lager ausgeschüttet haben, wodurch rund 30.000 Euro Sachschaden entstanden sei. Dem Angeschuldigten wird außerdem zur Last gelegt, Ende April 2012 in Bretzfeld in ein Bürogebäude eingebrochen zu sein. Als die Alarmanlage beim Aufbrechen des Tresors auslöste, soll der Angeschuldigte geflüchtet sein - ebenfalls ohne Diebesgut.

Der zuletzt in Bonn wohnhafte Angeschuldigte hat sich zu den Tatvorwürfen bislang nicht geäußert. Er befindet sich seit dem 22. März in Untersuchungshaft.