Ilshofen Splittergeschichten zum Weihnachtsspiel - mit Video

Ilshofen / KLAUS HELMSTETTER 23.12.2013
Eine interessante Kurzgeschichte haben sich die Hallensprecher ausgedacht. Frei nach dem Motto aus zwei mach drei. Chris Brückner-Melber und Halim Amani, die beide erst in dieser Saison an Bord gegangen sind, suchten sich bei ihrem ersten Weihnachtsspiel „Verstärkung“

Das Weihnachtsspiel der Crailsheimer Basketballer ist immer auch ein großes Treffen der lokalen Sportszene. Wann kommt ein Schwimmer während der laufenden Saison schon mal dazu, sich mit einem Kicker zu unterhalten, oder der Tischtennis-Crack trifft auf den Leichtathleten, um im entspannten Plausch Infos auszutauschen. Ansonsten ist das eigentlich nur bei der Crailsheimer Sportlerehrung der Fall oder eventuell noch beim Sportlerball. Und nicht nur Aktive verschiedenster Disziplinen nutzen gerne die Gelegenheit zum Gespräch. Auch ehemalige Spieler der Merlins nutzen gerne die Gelegenheit, auf Fahresmänner vergangener Zeiten zu stoßen und sich an den einen oder anderen Erfolg zu erinnern. In diesem Jahr war Karim Aw, übrigens nicht zum ersten Mal beim Weihnachtsspiel und fand sich im lockeren Smalltalk mit Greg Miller. Fest verbunden mit dem saisonalen Höhepunkt der Basketball-Saison ist auch Sebi Kling, Aufbauspieler vergangener Zeiten.

*

Dass Trommeln Spaß machen kann, wie Dirk Feuchter auf seine Homepage proklamiert, stellte er mit seinen Schlagzeug-Schüler auch in der Arena Hohenlohe unter Beweis. Bei ihrer beiden Auftritten in der Hakroarena ernteten die Nachwuchstrommler schon reichlich Beifall. Und auch in der Arena Hohenlohe kamen sie nicht ohne Zugabe davon!

*

Eine interessante Kurzgeschichte haben sich die Hallensprecher ausgedacht. Frei nach dem Motto aus zwei mach drei. Chris Brückner-Melber und Halim Amani, die beide erst in dieser Saison an Bord gegangen sind, suchten sich bei ihrem ersten Weihnachtsspiel „Verstärkung“. Die ersten Angebote, in Person einiger ehemaliger Hallensprecher lehnten sie noch ab, ehe „Pimp“ an die Reihe kam, der diesen Posten bis Ende der letzten Saison ausgeübt hat. Und wär hätt’ gedacht: Flugs stand er in der Halle und das moderierende Duo war komplett. Und so überraschend wie er gekommen war, ist er gegen Ende auch wieder verschwunden, um den Staffelstab endgültig an seine beiden Nachfolger weiter zu reichen.

*

Respekt zollte auch Gästecoach Frenkie Jgnatovic den Merlins für ihre Inszenierung rund um das Spiel. „Ein super Event. Damit haben sich die Crailsheimer sehr viel Mühe gemacht und eine tolle Kulisse“. Und nicht zu vergessen: Ein Lob ging auch an die Schiris.