Abtsgmünd/Horn Spenden ist mehr als nur Geld

Kirchengemeinde Horn spendet 1200 Euro an die Sozialstation Abtsgmünd. Das Bild zeigt Ursula Eßwein, Georg Grupp und Heidi Kratochwille (von links) bei der symbolischen Scheckübergabe. Privatfoto
Kirchengemeinde Horn spendet 1200 Euro an die Sozialstation Abtsgmünd. Das Bild zeigt Ursula Eßwein, Georg Grupp und Heidi Kratochwille (von links) bei der symbolischen Scheckübergabe. Privatfoto
Abtsgmünd/Horn / SWP 04.05.2013

Im kleinem Rahmen übergaben Georg Grupp und Ursula Eßwein für die Kirchengemeinde Horn eine Spende für das Trauercafé der Sozialstation Abtsgmünd an Heidi Kratochwille. Die Summe von 1200 Euro wurde in Gottesdiensten und Veranstaltungen im vergangenen Jahr gespendet. Im Namen der Sozialstation Abtsgmünd bedankte sich Heidi Kratochwille für das ehrenamtliche Engagement und die großzügige Spende. Nach dem Tod eines nahen Angehörigen und geliebten Menschen kommt eine Zeit der Trauer, welche sehr wichtig ist für unser Leben. Vieles ist anders als bisher. Wir vermissen den Menschen, wir sind traurig, gelähmt, ohnmächtig oder vielleicht sogar wütend, enttäuscht und zweifeln an uns und an Gott. Diese Situation wollen wir aufgreifen und dazu verhelfen, die Trauer um einen Menschen besser zu verarbeiten und wir wollen Mut machen, zum Weitergehen des eigenen Weges.

Der Gesprächskreis für trauernde Menschen trifft sich jeden zweiten Donnerstag im Monat im Hallgarten 11 in Abtsgmünd bei der Sozialstation Abtsgmünd unter der fachlichen Leitung von Gemeindereferent Ralf Weber. Die Teilnahme ist gebührenfrei, und es bedarf keiner Anmeldung. Ein Erstkontakt ist hilfreich aber nicht verpflichtend. Gäste sind jederzeit willkommen. Weitere Informationen dazu gibt es unter der Rufnummer 0 73 66 / 9 63 30.