Jagstheim Selbst im Sommer wird durchtrainiert

In der neuen Jagstauenhalle in Jagstheim treffen sich neuerdings die Männer immer montags zum gemeinsamen Sport in der Gruppe „Männer-Fit“.
In der neuen Jagstauenhalle in Jagstheim treffen sich neuerdings die Männer immer montags zum gemeinsamen Sport in der Gruppe „Männer-Fit“. © Foto: Ute Schäfer
Jagstheim / Ute Schäfer 20.06.2018
Die lange überfällige, inzwischen aber bestens angenommene neue Halle macht‘s möglich: In Jagstheim hat sich eine Männersportgruppe gegründet, die bereits 40 Mitglieder hat.

Wir befinden uns in der neuen Sporthalle in Jagstheim, es riecht noch nach Farbe, innen ist alles frisch und neu. Außenanlagen und die Parkplätze der „Jagstauenhalle“ sehen allerdings ziemlich baustellenwüst aus. Da ist es ein Glück, dass viele mit dem Radl da sind.

19 Uhr, ein Pfiff ertönt. „Los geht‘s!“, ruft Karl-Heinz Burkert und knapp 30 Männer setzen sich in Bewegung. „Wir fangen pünktlich an“, sagt Dieter Früh. Laufen zum Aufwärmen – es ist der Auftakt des eineinhalbstündigen Trainings der Gruppe „Männer-Fit“ des VfB Jagstheim.

Die Gruppe wurde von Männern rund um Dieter Früh gegründet – mit dabei waren Klaus und Wolfgang Gsell und Klaus Lichtenfeld. Ihr Ziel: Für Männer gibt es oft nur Fußball als Sportangebot. „Aber das ist mit der Zeit nicht mehr passend“, so Früh. Sprich: Wenn die Gelenke etwas müde werden und die Schnelligkeit nachlässt, muss eine andere Sportart her. „Wir haben dann Männer gesucht, die etwas für sich machen wollen.“ Und dann waren die Gründer ziemlich überrascht: „Unserem Aufruf sind sehr viele gefolgt. Inzwischen haben wir etwa 40 aktive Mitglieder in der Abteilung.“

Dass es nun die neue Halle in Jagstheim gibt, habe die Gründung natürlich erst möglich gemacht. Früh: „Wir überlegten ein Jahr lang. Zur Eröffnung der Halle haben wir dann Nägel mit Köpfen gemacht.“ Oder besser gesagt: Zirkel mit Training. Oder Laufen mit Gymnastik. Oder Hantel mit Ball. Die neue Halle biete optimale Möglichkeiten. Nicht nur, weil sie mit allerlei Sportgerät gut ausgestattet ist. Sie ist auch groß genug. „Mit den 25 bis 30 Männern, die regelmäßig kommen, ist die Halle gut gefüllt“, so Früh. Und nein, die Frauen, die sich gleichzeitig treffen, fühlen sich nicht verdrängt. Ihre Gruppe ist kleiner und macht Sport im sehr großen Bühnenraum der Halle. „Der ist so groß wie die Halle früher. Die Frauen kommen gut damit zurecht.“ Gerade gründet sich beim VfB Jagstheim übrigens auch eine neue Badmintonabteilung. Auch sie will in der neuen Halle trainieren.

Zwei Trainer hat die Gruppe Männer-Fit gefunden – einen älteren, Karl-Heinz Burkert, und einen jüngeren, Pascal Nickts. Sie wechseln sich alle paar Wochen ab – doch beide trainieren während der eineinhalb Stunden alle Muskeln durch. Früh: „Da merkt man hinterher, dass man Muskeln hat, von denen man vorher noch gar nichts ahnte.“ Außerdem gibt es Sequenzen zur Ausdauer. „Aber bei uns kann jeder mitmachen. Bei den Übungen macht der eine halt 5 und der andre 15“, so Früh. „Es gibt keinen Leistungsdruck.“

Die Trainer machen sich sehr viel Mühe und fordern ihren Männern mit immer neuen Übungen viel ab. „Das merkt man auch schon“, sagt Früh. „Die Männer sagen, sie seien viel fitter geworden.“ Auch während des Trainings selbst merke man das. „Während wir früher nach drei Runden Zirkeltraining aufgehört haben, heißt es jetzt schon mal: Lasst uns noch eine vierte Runde machen.“

Damit sich das in den Sommerferien nicht ändert, gibt es keine Ferienpause. Es wird durchtrainiert. „Die meisten Teilnehmer haben keine schulpflichtigen Kinder mehr und gehen außerhalb der Ferien in den Urlaub. Da können wir also weitermachen. Sonst fängt man nach den sechs Wochen ja wieder bei Null an.“

Auf zum Sportabzeichen

Sportliche Pläne gibt es außerdem: „Wir überlegen gerade, ob wir das Sportabzeichen ablegen wollen. Aber das ist noch nicht sicher“, so Früh. Deshalb wird derzeit „einfach so“ trainiert. Die eineinhalb Stunden vergehen in der Regel wie im Flug. „Das Training ist nie langweilig“, sagt Früh.

Und ja, natürlich ist der Gruppe auch Geselligkeit wichtig. „Hinterher gehen wir ins Vereinslokal. Und ein Grillfest ist auch schon geplant.“ Allerdings soll kein Erwartungsdruck aufgebaut werden. „Natürlich muss man da nicht mit. Aber jeder ist willkommen.“

Info

Die Gruppe „Männer-Fit“ des VfB Jagstheim kann noch Teilnehmer aufnehmen: Anmeldung und weitere Infos bei Dieter Früh, Telefon 07951/42205, E-Mail an dieter.frueh@t-online.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel