Erinnerungskultur sd

Die Ausstellung „Verwahrlost und gefährdet“ des Landesarchivs Baden-Württemberg wird ab Ende Januar im Forum in den Arkaden gezeigt.
Die Ausstellung „Verwahrlost und gefährdet“ des Landesarchivs Baden-Württemberg wird ab Ende Januar im Forum in den Arkaden gezeigt. © Foto: Stadtarchiv
Crailsheim / pm 02.01.2018

Im Januar präsentiert das Stadtarchiv Crailsheim eine Ausstellung über „Heimerziehung in Baden-Württemberg 1949-1975“. Die Ausstellung unter dem Titel „Verwahrlost und gefährdet“, die vom Landesarchiv Baden-Württemberg erarbeitet wurde, bietet anhand vielseitigen Bildmaterials und von Dokumenten wie Speiseplänen, Aktenauszügen und Briefen einen Einblick, wie der Alltag in vielen Kinderheimen aussah.

In Baden-Württemberg existierten zwischen 1949 und 1975 über 600 Säuglings-, Kinder- und Jugendheime, darunter in der Umgebung Crailsheims das evangelische Kinder- und Jugendheim Tempelhof sowie das Kinderheim in Mistlau. Die Ausstellung soll, wenn möglich, mit Fotos, Dokumenten, Objekten und Geschichten aus diesen beiden Einrichtungen ergänzt werden.

Info Wer zur Ausstellung Bilder, Texte oder Erinnerungen beisteuern kann und möchte, meldet sich unter der Kontaktadresse: Stadtarchiv Crailsheim, Telefon 0 79 51 / 4 03 12 90, E-Mail: folker.foertsch@crailsheim.de. Die Ausstellung, die im Forum in den Arkaden gezeigt wird, wird am Dienstag, 23. Januar, um 19 Uhr im Ratssaal eröffnet und ist bis Sonntag, 25. Februar, zu sehen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel