Wie die Polizei mitteilt, wurde es am Donnerstag gegen 20.30 Uhr unweit der Kläranlage von Schnelldorf auf einem Storchennest brenzlig. Zweige des Nestes auf einem Strommasten, das Meister Adebar derzeit für seinen Nachwuchs verwendet, wurden offenbar vom Wind auf eine Stromleitung geweht und das hölzerne Baumaterial fing Feuer. Ein Bürger bemerkte den Brand und alarmierte die Feuerwehr. Bis die Floriansjünger eintrafen, hatte der Regen das Feuer aber bereits gelöscht. Dem Nest und den Tieren passierte nichts.

Crailsheim