Jagstheim Schnatternde Adler im Allgäu

Während der Indianerspiele mussten die Freizeit-Teilnehmer viel Mut, Ausdauer und Geschicklichkeit beweisen.
Während der Indianerspiele mussten die Freizeit-Teilnehmer viel Mut, Ausdauer und Geschicklichkeit beweisen. © Foto: VfB Jagstheim
Jagstheim / PM 22.08.2015

Als Indianer sind die 40 Teilnehmer der Freizeit des VfB Jagstheim vom 2. bis 8. August durch die Wälder bei Isny im Allgäu geschlichen. Im Schullandheim Schnattern wurden sie in vier Stämme eingeteilt: Yakari, Schnatterenten, Jogsemer Sioux und schnatternde Adler. Während der Indianerspiele wurde die Geschicklichkeit gefordert, und beim Schwimmen zeigten die jungen Wilden ihre Ausdauer. T-Shirts und Stammesflaggen wurden gestaltet und manches Mal klang der Abend am Lagerfeuer aus.

Mut zeigten die Indianer bei der Nachtwanderung durch die Bergwälder, der Bachwanderung und auf der Sommerrodelbahn. Viele Rätsel mussten bei der Stadtrallye in Lindau und beim Geländespiel durch den Eistobel gelöst werden. Der Hitze trotzten alle tapfer.