Der TSV 1860 München vollzieht einen Ausrüsterwechsel: Gemeinsam mit Nike übernimmt 11teamsports das Engagement bei den Löwen für die nächsten fünf Jahre, also bis Juli 2025. Der Onlinehändler aus Satteldorf ist somit nicht nur für die Belieferung der Profimannschaft verantwortlich, sondern auch für das Veredeln der Nike-­Sportbekleidung sowie den anschließenden Handel – die gesamte Merchandising-Kollektion wird es künftig als Katalogware geben.

Anschluss an alte Tradition

Angebahnt und vermittelt wurde die neue Partnerschaft vom Löwen-Vermarktungspartner Infront. Nike kehrt nach mehr als 14 Jahren wieder als Ausstatter zu den Löwen zurück. Bereits von 1995 bis 2006 können der TSV 1860 München und Nike auf eine gemeinsame Ausrüsterpartnerschaft zurückblicken. Dennis Schröder, Geschäftsführung Sales und Marketing bei 11teamsports, freut sich, an die Zusammenarbeit von Nike mit dem Münchner Traditionsverein anknüpfen zu können. „Wir haben die besten Vo­raussetzungen, um zukünftig auch dem TSV 1860 München, dem Verein, den Spielern, aber auch den Löwen-Fans ein großes Maß an Qualität und Mehrwert zu liefern.“

Hasan Ismaik, Mehrheitsgesellschafter TSV 1860 München, möchte den Verein wieder auf die große Fußballbühne bringen, „indem wir mit Besten zusammenarbeiten“. Die Partnerschaft mit der Sportartikelmarke Nike sei ein Mehrwert für den TSV 1860 München, ist Ismaik überzeugt. „Für viele Fans wird der Name Nike große Erinnerungen wecken, schließlich haben die Löwen in einer Nike-Kollektion in den 90er-Jahren ihren beispiellosen sportlichen Aufstieg bis in den Europapokal geschafft.“ Auch Robert Reisinger, Präsident TSV 1860 München, ist von der Kombination „11teamsports“ und Nike überzeugt, da „beide auf den Vereinssport spezialisiert sind und viel Erfahrung als Ausrüster diverser Sportmannschaften vorweisen können“.

Hollenbach/Satteldorf

Mehrwert für den Fan

Das gesamte „Löwenrudel“ blicke mit Vorfreude auf die langfristig angelegte Partnerschaft, ist sich Reisinger sicher, dem als siebter Präsident die „Ehrenhauerwürde“ zuteil wurde. „Die Ausrüster-Kooperation gehört zu den wichtigsten Partnerschaften eines Clubs“, stimmt da Marco Sautner, Managing Director von Infront Germany ein. „Da muss vieles stimmen, denn neben dem funktionalen Wert schaffen Trikots und Co. fassbare Identifikationsmomente für den Fan.“