Kolumne s gibt was zu feiern

Andreas Harthan 13.01.2018

Crailsheim ist immer für eine Überraschung gut – mit diesem Satz lädt Noch-Oberbürgermeister Rudolf Michl ausgewählte Gäste zum Stadtfeiertagsempfang ein. Warum Überraschung? Michl nennt gleich zwei Gründe: Vor mehr als 600 Jahren haben die Crailsheimer mit einer List die Belagerer der Stadt zum Verzagen gebracht. Wobei das nur eine Legende ist, die bis heute nicht verifiziert werden konnte. Die zweite Überraschung, die Michl in seiner Einladung anspricht, ist unzweifelhaft eine Tatsache: die überraschende Wahl von Dr. Christoph Grimmer (32) zum neuen Crailsheimer Oberbürgermeister schon im ersten Wahlgang. Und das bei zwölf Kandidatinnen und Kandidaten!

Am Tag zuvor, also am 6. Februar, sind alle Einwohner zum Bürgerfest eingeladen. Auch an diesem Abend gibt’s eine Überraschung, nämlich die Aufführung der Horaffensage. Und am Ende dieser ereignisreichen Woche im Februar findet die Amtseinführung des neuen Oberbürgermeisters statt, in dem viele seiner Wählerinnen und Wähler einen jungen Kommunalpolitiker sehen, der ähnlich wie Emmanuel Macron die Menschen begeistern kann. Es gibt also eine Menge zu feiern in den nächsten Wochen in Crailsheim.