Crailsheim Rocker auch in Crailsheim aktiv

Crailsheim / ah 12.07.2018
Eine der „Osmanen Germania“-Ortsgruppen befindet sich in Crailsheim. Die Gruppe ist inzwischen verboten.

Die rockerähnliche Gruppierung „Osmanen Germania“ hatte mehr mit Crailsheim zu tun, als man bislang wahrhaben wollte. Das Landeskriminalamt (LKA) bestätigte Recherchen des HOHENLOHER TAGBLATTS, wonach eine der sechs Ortsgruppen, die es in Baden-­Württemberg gab, in Crailsheim angesiedelt war. Das Bundesinnenministerium hatte die Gruppierung im Juni aufgelöst. Am Dienstag wurde dieses Verbot in einer konzertierten Polizeiaktion in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz vollzogen. Das LKA bestätigte auf HT-Anfrage, dass die Verbotsverfügung von Polizeibeamten an die jeweiligen Präsidenten der sogenannten Chapter, also der Ortsgruppen, ausgehändigt wurden – auch in Crailsheim.

Von der rockerähnlichen Gruppierung, die sich als Boxclub getarnt hatte, ging, so das Innenministerium in Berlin, „eine schwerwiegende Gefährdung für individuelle Rechtsgüter und die Allgemeinheit“ aus. Für das Ministerium steht fest, dass Mitglieder der Gruppierung „schwere Straftaten“ verübt haben. Mit der Zwangsauflösung beweise der Staat, so Innenminister Seehofer, dass „Bund und Länder entschieden alle Erscheinungsformen organisierter Kriminalität in Deutschland bekämpfen“.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel