Crailsheim Ringen um Noten hat ein Ende

Die Abiturienten und Abiturientinnen der Gewerblichen Schule Crailsheim freuen sich mit ihren Klassenlehrern Susanne Clemens-Dötsch und Martin Groß über ihren erfolgreichen Abschluss.
Die Abiturienten und Abiturientinnen der Gewerblichen Schule Crailsheim freuen sich mit ihren Klassenlehrern Susanne Clemens-Dötsch und Martin Groß über ihren erfolgreichen Abschluss. © Foto: TG
Crailsheim / swp 24.07.2018
Technisches Gymnasium Crailsheim: Wieder zahlreiche Preise für Bestleistungen im Abitur.

39 Absolventen des Technischen Gymnasiums hat die Gewerbliche Schule Crailsheim heuer verabschiedetet. Drei Jahre Schulstress, das Ringen um gute Noten und hohe Punktzahlen, aber auch eine gewachsene Gemeinschaft haben ein Ende.

Schulleiter Andreas Petrou, Abteilungsleiter Karl Schwarz und die Klassenlehrer Susanne Clemens-Dötsch und Martin Groß beglückwünschten 37 Schüler zur Allgemeinen Hochschulreife und zwei Teilnehmer zur Fachhochschulreife.

Die Absolventen

Die Erfolgreichen im Profilfach Mechatronik sind Felix Fakner, Crailsheim; Jean Karabaev, Wallhausen; Nico Küstner, Crailsheim; Markus Mayer, Satteldorf; Lukas Popp, Crailsheim-Westgartshausen; Jonas Prozer, Satteldorf; Marc Rappold, Satteldorf; Corvin Schmidt, Blaufelden; Oskar Schneiders, Ilshofen; Bernd Schwarz, Satteldorf; Luca Stoll, Crailsheim; Ann-Sophie Weber, Wallhausen und Nicole Denise Weller, Ilshofen. – Im Profilfach Gestaltungs- und Medientechnik: Jana Bullinger, Crailsheim; Duc Anh Duong Viet, Schrozberg; Silke Eckert, Fichtenau; Jannette-Lorena Emmert, Weikersheim; Jenny Feuchter, Wallhausen; Ellen Gisler, Kirchberg; Samantha Goj, Satteldorf; Annika Grobosch, Crailsheim; Alina Hesser, Satteldorf; Melissa Höller, Niederstetten; Simeon Joos, Frankenhardt; Leon Knetter, Crailsheim; Annika Kreisel, Fichtenau; Albina Memaj, Frankenhardt; Franziska Metzner, Wallhausen; Denis Neferovskij, Crailsheim; Björn ­Pietschke, Crailsheim; Nico Scholz, Stimpfach; Yannis Schulte; Crailsheim; Eric Schust, Crailsheim; David Schwitzgebel, Schrozberg; Celine Steiner, Kreßberg; Janine Wegener, Crailsheim und Lisa Zechlin, Crailsheim.

Herausragende und somit preiswürdige Leistungen erbrachten Silke Eckert und Marc Rappold mit einem Notendurchschnitt von 1,0. Belobigungen nahmen Lukas Popp, Luca Stoll, Franziska Metzner, Nico Küstner, Bernd Schwarz, Leon Knetter und Annika Kreisel entgegen.

Für außerordentliche Leistungen in Physik erhielt Marc Rappold die einjährige Mitgliedschaft bei der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Auch Silke Eckert durfte sich über diese Mitglied­schaft freuen. Für besonderes Engagement in Technik nahmen Silke Eckert und Luca Stoll den Groninger-Preis entgegen. Annika Kreisel freut sich über den Scheffelpreis der Literarischen Gesellschaft. Der Historische Verein Württemberg-Franken verlieh Franziska Metzner den Geschichtspreis. Die Deutsche Mathematikervereinigung ehrte Lukas Popp und die Gesellschaft der Deutschen Chemiker Nico Küstner. Marc Rappold erzielte die beste Gesamtleistung in Technik, Mathematik und Physik und wurde mit dem Ferry-Porsche-Preis geehrt. Für besondere integrative Tätigkeit in der Schule erhielt Felix Fakner den Preis des Fördervereins der GSC.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel