PERSONALIEN vom 6. August 2015

PM PM 06.08.2015

Zwei Jubilare bei B + S

Ilshofen - Zwei Mitarbeiter des Spezialmaschinenherstellers Bausch + Ströbel in Ilshofen haben kürzlich ihre jeweils 25-jährige Betriebszugehörigkeit gefeiert. Sie wurden von Geschäftsleitung und Kollegen gewürdigt. Silvia Hajek aus Michelbach/Bilz kam als kaufmännische Angestellte zur Schaltplanerfassung ins Elektrotechnische Büro. Der Abteilung ist die 52-Jährige bis heute treu geblieben.

Mechaniker und Teilekonstrukteur Helmut Höhr aus Untermünkheim begann nach seiner Lehre und der Bundeswehrzeit vor 25 Jahren als CAD-Zeichner und Systembetreuer bei Bausch + Ströbel. Heute ist der 55-Jährige hauptsächlich für das Planen, Installieren und Betreuen von IT-Endgeräten und Systemen zuständig. Außerdem analysiert und behebt der Jubilar komplexe Anwenderprobleme. Es darf gefeiert werden

Satteldorf - In Kürze feiert Reinhold Weis aus Gaildorf sein 25. Arbeitsjubiläum beim Bauunternehmen Leonhard Weiss in Satteldorf. Er begann im August 1990 bei der Firma Scheib in Sulzdorf. Mit der Übernahme des Straßen- und Tiefbaus der Firma 2001 durch Leonhard Weiss kam Reinhold Weis zur Abteilung Straßenbau in Satteldorf. Bis heute ist er diesem Bereich treu geblieben und als Facharbeiter im Einsatz. Der Jubilar gilt als ausgesprochener Spezialist im Kanalbau.

Zudem feiert heute Martin Fikus aus Crailsheim sein 25. Arbeitsjubiläum im Unternehmen. Er startete als Baufachwerker im Netzbau und ist aktuell als Spezialfacharbeiter im Rohrleitungsbau beschäftigt. Er gilt als hervorragender Fachmann. Beide Jubilare zeichnen sich durch Zuverlässigkeit und Pflichtbewusstsein aus und genießen bei Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern eine hohe Wertschätzung.