Hohenlohekreis Ohrntalbrücke: Winterpause bei Bauarbeiten

Hohenlohekreis / SWP 20.11.2014
Die Instandsetzung der Ohrntalbrücke geht morgen, Freitag, in die Winterpause. Die Arbeiten laufen laut einem Pressebericht zügiger als geplant.

Das Regierungspräsidium Stuttgart beendet voraussichtlich am morgigen Freitag, 21. November, die derzeit laufende Bauphase zur Instandsetzung der Ohrntalbrücke bei Öhringen. Mit Beendigung dieser Bauphase wird die Verkehrssicherung komplett zurückgebaut, heißt es in einer Pressemitteilung. Damit stehen auf der Brücke über den Winter in beiden Fahrtrichtungen wieder jeweils zwei Fahrstreifen mit der üblichen Geschwindigkeitsbeschränkung auf 120 Stundenkilometer zur Verfügung. Die Verkehrssicherung wird seit Samstag abgebaut. Um die Beeinträchtigungen für den Verkehr so gering wie möglich zu halten, geschieht dies hauptsächlich nachts.

Die Instandsetzungsarbeiten an der Ohrntalbrücke werden nach der Winterpause voraussichtlich Ende Februar wieder aufgenommen. Aufgrund des guten Baufortschrittes im Jahr 2014 geht das Regierungspräsidium Stuttgart davon aus, dass die Instandsetzung Ende Oktober 2015 abgeschlossen werden kann und damit rund einen Monat früher als veranschlagt. Darüber hinaus sollen die Verkehrsbeeinträchtigungen nächstes Jahr auf ein Minimum reduziert werden. Der Bund investiert rund 8,25 Millionen Euro in den Erhalt der Ohrntalbrücke.

Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem des Landes entnommen werden:

www.baustellen-bw.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel