NOTIZEN vom 18. September 2013 aus Crailsheim und Umgebung

PM PM PM 18.09.2013

Produktion steht still

Heilbronn - Gestern sind die Beschäftigten des Unilever-Werks Heilbronn in einen mehrstündigen Warnstreik getreten. Rund 200 Beschäftigte folgten dem Aufruf der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Die Produktion im Betrieb kam zum Erliegen. Die Beschäftigten gingen mit dem Warnstreik mit ihrer Forderung nach einem fairen Einkommen auf die Straße. Die NGG-Tarifkommission will eine Tarifsteigerung von 5,8 Prozent erreichen. Morgen steht der nächste Verhandlungstermin in der laufenden Tarifrunde an.

Erwartungen diskutieren

Dinkelsbühl - Das IHK Gremium Dinkelsbühl-Feuchtwangen veranstaltet am Mittwoch, 25. September, um 19 Uhr in der Sparkasse in Dinkelsbühl eine Podiumsdiskussion. Das Thema lautet: "Was erwarten Unternehmen von Politik und IHK". Anmeldungen zur kostenfreien Veranstaltung sind bis Dienstag, 24. September, möglich per E-Mail an klaus.schulz@nuernberg.ihk.de oder unter Telefon 0 98 51 / 90 81 00.

Familie und Beruf

Steinheim - Im Rahmen der familyNET-Themenwoche "Familie und Beruf im Blick" findet für Unternehmen aus Heilbronn-Franken am Mittwoch , 25. September, ab 8.30 Uhr im Haus Steinheim des Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft eine Veranstaltung statt. Das Programm dreht sich rund um das Thema "Beruf und Familie: Gelingender früher Wiedereinstieg. Stolpersteine und Management". Unternehmen erhalten Ideen und Impulse für effektive sowie kostengünstige betriebliche Maßnahmen für einen schnellen Wiedereinstieg von Beschäftigten nach der Elternzeit. Weitere Informationen und Anmeldung per E-Mail an riess.simone@biwe-bbq.de.